Alle News zum Thema Terror

10:50 Uhr, 23.03.2017
06:38 Uhr, 23.03.2017
4 Austro-Dschihadist Mohamed M. ist offenbar am Leben

Der totgeglaubte Wiener Dschihadist Mohamed M., der bei einem Raketenangriff im November 2015 ums Leben gekommen sein soll, taucht plötzlich wieder auf. Der 31-jährige soll monatelang im Verborgenen gearbeitet haben und in die Planung eines Terroranschlags in Deutschland sowie Terrordrohungen gegen muslimische Vertreter in Österreich verwickelt sein.

08:42 Uhr, 23.03.2017
22:21 Uhr, 22.03.2017
Anschlag auf Pharma-Firma: Bundesheer und Polizei üben

Schüsse, Explosion, Geiselnahme, Verletzte – Ausnahmezustand bei einem Pharma-Konzern in Groß-Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf): Mehr als 300 Bundesheer-Soldaten sowie Polizisten probten am Mittwoch für den Ernstfall. Drei Tage dauert die Anti-Terror-Übung "AIDA 2017". Auch heute wird noch weiter geschossen, gesprengt und gerettet.

18:43 Uhr, 22.03.2017
12:31 Uhr, 21.03.2017
Nach Flughafen-Anschlag: Zwei Festnahmen in Paris

Drei Tage, nachdem ein Islamist auf Polizisten geschossen am Flughafen Paris Orly auf eine Soldatin losgegangen ist, haben Ermittler zwei mutmaßliche Komplizen festgenommen.

19:37 Uhr, 20.03.2017
06:31 Uhr, 20.03.2017
Täter von Orly war unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Jener 39-Jährige, der am Samstag am Pariser Flughafen Orly erschossen wurde, hatte Alkohol und Drogen im Blut. Das ergab die Obduktion des Mannes. Der 39-Jährige hatte am Flughafen eine Soldatin attackiert und plante offenbar einen islamistischen Terrorakt.

08:12 Uhr, 17.03.2017
Polizei verhindert IS-Anschlag in Istanbul

Zwei Männer hatten einen "spektakulären" Terrorakt in der türkischen Metropole geplant. Das weckt Erinnerungen an das blutige Silvester-Massaker im Nachtclub "Reina".

15:45 Uhr, 13.03.2017
10:12 Uhr, 10.03.2017
20:14 Uhr, 08.03.2017
09:55 Uhr, 08.03.2017
Anti-Terror-Einsatz: U-Haft für vier Verdächtige beantragt

Nach dem groß angelegten Anti-Terror-Einsatz in St. Pölten, bei dem fünf mutmaßliche IS-Sympathisanten festgenommen wurden, hat die Staatsanwaltschaft nun für vier der fünf Verdächtigen U-Haft beantragt. Der jüngste der Fünf (17) wurde bereits am Dienstagnachmittag enthaftet.

16:30 Uhr, 07.03.2017
Anti-Terror-Aktion in St. Pölten: Ein Teenager wurde jetzt enthaftet!

Vor wenigen Minuten wurden vier der Terror-Verdächtigen (18 bis 22) in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Über die U-Haft soll erst morgen entschieden werden. Und: Der jüngste IS-Fan (17) wurde laut Staatsanwaltschaft bereits enthaftet.

13:07 Uhr, 07.03.2017
Fünf Terror-Verdächtige sollen heute in Häfen eingeliefert werden

Am Montag hatten Cobra-Beamte an vier Standorten in St. Pölten zugeschlagen, nahmen fünf junge Terror-Verdächtige (17 bis 22), teils mit Migrationshintergrund, fest ("Heute" berichtete). Die Staatsanwaltschaft entscheidet, ob U-Haft verhängt wird.

14:49 Uhr, 06.03.2017
4 "Zum Schluss hat mein Sohn fünf Mal am Tag gebetet"

Nach dem großen Polizei-Einsatz in einem Hochhaus im St. Pöltener Stadtteil Spratzern sprach "Heute" mit der Mutter des Terrorverdächtigen (19) und dessen Wandlung vom Vorzugsschüler zum Islam-Fan. Und: Sie erhebt Vorwürfe gegen die Behörden: "Man hat mich im Stich gelassen."

14:58 Uhr, 06.03.2017
5 Anti-Terror-Operation in St. Pölten: 5 Festnahmen an 4 Orten

Gleich mehrere Festnahmen gab es am Montag in St. Pölten: Neben dem 19-Jährigen in der Landsbergerstraße/Ecke Leopold Figl-Straße wurden auch noch vier weitere Verdächtige (17 bis 19) festgenommen. Die Ermittlungen laufen.

13:09 Uhr, 06.03.2017
2 Terror-Alarm St. Pölten: Islam-Fan (19) ging von Tür zu Tür

Am Montag um 10.45 Uhr wurde der zuletzt auffällig gewordene St. Pöltner von der Cobra aus dem Verkehr gezogen. Der 19-Jährige lebte im Hochhaus im 6. Stock mit seiner Mutter und seiner Schwester. Anrainer berichten über eine starke Radikalisierung in den letzten Monaten.

12:19 Uhr, 06.03.2017
1 Terrorverdächtiger in St. Pölten verhaftet

Großeinsatz in Sankt Pölten: 20 Polizisten stürmten zu Mittag in St. Pölten eine Wohnung. Ein junger Bewohner wurde abgeführt. Der Mann war bei der Festnahme relativ ruhig.

07:45 Uhr, 02.03.2017
1 Terror-Quartett bei Paris verhaftet

Die französische Polizei hat am Mittwoch vier Personen unter Terror-Verdacht festgenommen. Vor zwei Monaten hatte man im selben Ort Material zum Bomben-Bau gefunden.

08:35 Uhr, 28.02.2017
2 Razzia gegen verbotenen Moscheeverein in Berlin

Der Moscheeverein "Fussilet 33" in Deutschland wurde verboten. Bei einer großangelegten Razzia haben 450 Beamte der Berliner Polizei insgesamt 24 Objekte der Organisation durchsucht. Die Einrichtung galt als Treffpunkt von Islamisten, auch der Berlin-Attentäter Anis Amri verkehrte dort.

17:07 Uhr, 26.02.2017
3 Polizei fand Spuren von TNT bei Islamisten

Sprengstoff-Alarm bei den Anti-Terror-Ermittlern! An der Wohnungstüre eines Verdächtigenin Floridsdorf wurden Spuren von TNT gefunden. Eine Razzia mit 800 Beamten folgte, der Islamist ist in Haft.

13:54 Uhr, 23.02.2017
19:53 Uhr, 17.02.2017
9 Bombenanschlag in der Türkei, Kind (3) tot, 17 Verletzte

Bei einem Bombenanschlag auf einen Gebäudekomplex in der Stadt Viransehir im Südosten der Türkei hat es am Freitagabend Tote und Verletzte gegeben. Der Anschlag war offenbar gegen ein Gebäude mit Wohnungen von Richtern und Staatsanwälten gerichtet. Bei dem Todesopfer handelt es sich um ein dreijähriges Kind. 17 weitere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

21:54 Uhr, 16.02.2017
2 Terror-Verdacht St. Pölten: "Heute" sprach mit Mitbewohnern

Nur Stunden nach dem Cobra-Einsatz in der Daniel-Gran-Straße 45 in St. Pölten, besuchte "Heute" die Wohnung, in der der verdächtige Syrer mit einigen Flüchtlingen lebte. Die Asylwerber wissen nicht viel über ihren Kollegen.

16:48 Uhr, 16.02.2017
11 Cobra stürmt Haus und nimmt Terrorverdächtigen fest

Polizei-Großaufgebot Donnerstagmorgen in der City St. Pölten: In der Daniel-Gran-Straße stürmte die Cobra ein Haus, mehrere Passanten und Anrainer sahen den Einsatz. Ein Syrer Mitte 20 wurde verhaftet.

08:09 Uhr, 14.02.2017
5 IS-Hassprediger Mirsad O. beruft gegen sein Haft-Urteil

Der radikale Islamprediger Mirsad O., der als Schlüsselfigur in der österreichischen Dschihadisten-Szene gilt, wehrt sich beim Verfassungsgerichtshof gegen seine Verurteilung. Er wurde nicht rechtskräftig zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Dagegen meldet er nun Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung an. Sein Anwalt kritisiert, dass Geschworene ihr Urteil nicht begründen müssen.

19:45 Uhr, 08.02.2017
6 Belgien ließ verurteilten Dschihadisten entkommen

Schlimme Panne bei der Terrorbekämpfung: Wie die belgische Staatsanwaltschaft eingeräumt hat, konnte ein verurteilter belgisch-syrischer Dschihadist vor Haftantritt türmen. Er war im vergangenen Jahr wegen Terrorrekrutierung zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.

13:13 Uhr, 07.02.2017
3 17-jähriger Terrorverdächtiger bleibt in U-Haft

Das Wiener Straflandegericht hat die Untersuchungshaft für den 17-jährigen Terrorverdächtigen Lorenz K. um weitere vier Wochen verlängert. "Die bisherigen Haftgründe bleiben aufrecht", teilte Gerichtssprecher Thomas Spreitzer am Dienstag mit.

09:45 Uhr, 07.02.2017
4 Trump legt Liste angeblich verschwiegener Terrorakte vor

US-Präsident Donald Trump beklagt sich über die Medien. Über unzählige Anschläge der Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) werde gar nicht mehr berichtet, meinte er. Als Beweis für diese Behauptung legte das Weiße Haus eine Liste aller IS-Terrorakte vor, die von den Medien zum Teil totgeschwiegen worden seien.

14:33 Uhr, 05.02.2017
12:37 Uhr, 04.02.2017
2 Angreifer von Paris twitterte bis kurz vor Louvre-Attacke

Der Machetenangreifer vom Pariser Louvre hat kurz vor seiner Attacke mehrere Botschaften auf Twitter versandt. Darin habe der Tatverdächtige Bezug auf die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) sowie die "Brüder in Syrien und die Kämpfer in der ganzen Welt" genommen, hieß es aus ermittlernahen Kreisen.

10:15 Uhr, 01.02.2017
6 Juristen zweifeln an Fußfessel für Gefährder

Fußfesseln ohne konkreten Verdacht, aber bei abstrakter Gefährdung: So sieht der Plan von Innenminister Wolfgang Sobotka aus. Juristen zweifeln an der Rechtmäßigkeit und sehen zu starke Eingriffe in die Grundrechte.

17:06 Uhr, 31.01.2017
6 Terroristen freuen sich über Trumps Einreise-Verbot

Das ist wohl nach hinten losgegangen: Ausgerechnet Anhänger der Terrormiliz "IS", Al-Kaida und andere Dschihadisten finden Trumps Dekret, Muslime aus 7 Ländern nicht mehr einreisen zu lassen, toll.

10:35 Uhr, 31.01.2017
5 Sicherheitspaket: ÖVP will "Geschäfte der FPÖ erledigen"

Die Sitzung des Nationalrats am Dienstag hat mit einer aktuellen Stunde zum Thema Migration sowie Terror begonnen. Innenminister Wolfgang Sobotka musste sich teils unbequemen Fragen zum Sicherheitspaket im am Montag vorgestellten Regierungsprogramm stellen. Naturgemäß hat vor allem die Opposition Bedenken.

21:02 Uhr, 30.01.2017
5 Quebec-Attentäter erkundigte sich über Gebetszeiten

Die Identität des Attentäters auf eine Moschee im kanadischen Quebec ist geklärt. Es handelt sich um den 27-jährigen Franko-Kanadier Alexandre B., berichten kanadische Medien. Er soll sich laut Medienberichten vor dem blutigen Attentat mit sechs Toten im Internet erkundigt haben, wann üblicherweise viele Menschen in der Moschee sind.

18:15 Uhr, 30.01.2017
1 Polizei: Nur ein Festgenommener ist Verdächtiger

Die zwei Männer, die Behörden nach dem blutigen Anschlag auf eine Moschee in Quebec festgenommen hat, sind identifiziert. Wie Radio Canada am Montag berichtete, soll es sich um einen Marokkaner und einen Franko-Kanadier handeln. Laut Polizei handelt es sich nur bei einem der beiden Männer um einen Tatverdächtigen. Der andere werde als Zeuge eingestuft, hieß es am Montagabend.

06:54 Uhr, 30.01.2017
23 Blutbad in kanadischer Moschee: Sechs Tote

Am Sonntag fielen in einer Moschee in der kanadischen Stadt Quebec mehrere Schüsse. Einige Todesopfer sind zu beklagen, laut Premierminister Justin Trudeau handelt es sich um einen gegen Muslime gerichteten Terroranschlag.

18:20 Uhr, 28.01.2017
10 U-Haft für alle 14 Verdächtigen nach Antiterror-Razzia

Nach der umfangreichen Antiterror-Razzia in Graz und Wien in der Nacht auf Donnerstag mit 14 Festnahmen ist am Samstag über alle Terrorverdächtigen die Untersuchungshaft verhängt worden. Es bestehe sowohl Flucht- als auch Tatbegehungsgefahr.

16:31 Uhr, 27.01.2017
1 Kim Kardashians Schmuck finanziert den Terror

Bling Bling für den Terror? Der millionenschwere Schmuck, um den Kim Kardashian im Oktober 2016 in einem Pariser Hotel erleichtert wurde, ist wieder aufgetaucht und soll ausgerechnet Dschihadisten als Finanzspritze dienen!

18:50 Uhr, 26.01.2017
28 IS-Fanatiker wollten Gottesstaat in Österreich errichten

Der Staatsschutz und das Einsatzkommando Cobra bliesen am Donnerstag Morgen zu einer der größten Razzien in der Geschichte Österreichs. 800 Beamte stürmten Wohnungen und Moscheen in Wien und Graz. 14 Personen wurden unter Terrorverdacht festgenommen, gab Innenminister Sobotka am Abend bekannt.

07:08 Uhr, 26.01.2017
27 Antiterror-Einsatz in Wien und Graz - 800 Beamte im Einsatz

Bei einem großangelegten Antiterror-Einsatz kam es Donnerstagfrüh in Wien und Graz sowie in anderen Bundesländern zu mehreren Durchsuchungen in Wohnungen und einer Moschee. Allein in der Steiermark gab es rund ein Dutzend Festnahmen. 800 Beamte waren im Einsatz.

15:12 Uhr, 24.01.2017
17-Jähriger Terrorverdächtiger: U-Haft

Das Wiener Landesgericht für Strafsachen hat am Dienstag über den am vergangenen Freitag unter Terror-Verdacht festgenommenen 17-Jährigen erwartungsgemäß die U-Haft verhängt.

14:48 Uhr, 24.01.2017
11:26 Uhr, 24.01.2017
12:00 Uhr, 24.01.2017
8 Wiener Terrorverdächtiger hatte "Testbombe" gebastelt

Der 17-jährige Lorenz K., der am Wochenende wegen Terrorplänen in Wien festgenommen wurde, hat nach eigenen Angaben eine "Testbombe" gebaut. Mit seinem deutschen Komplizen in Neuss habe er einen provisorischen Sprengsatz gebastelt. Laut ÖVP-Innenminister Wolfgang Sobotka hatte er in Wien jedoch keinen Sprengstoff gelagert.