Alle Fakten zu:

"Betrug und Abzocke": Ex-Call-in-Moderator packt aus

„Derartige TV-Shows sind nicht halbseiden, sondern von vorne bis hinten gefakt“, weiß der Ex-TV6-Moderator – und erkärt, wie’s funktioniert. „Durch ein Fenster in den Regieraum sieht der Moderator auf einem Balken, wie viele Anrufer in der Leitung sind. Es liegt an ihm, noch mehr reinzuholen“. Kleiner Anreiz: Je öfter er das Telefon zum Klingeln bringt, desto mehr klingelt’s auch in seiner Kassa!

Die Varianten des Betrugs sind vielfältig, meist wird aber mit falschen Kandidaten gearbeitet. „Telefoniert wird aus einem Nebenraum, damit’s zu keiner Rückkoppelung kommt“, so der Insider. Weitere Tricks sind „watscheneinfache Fragen“, bei denen auch „die größten Idioten anrufen“. Das Ergebnis: massig Kohle für den Sender und/ oder die Produktionsfirma.

Bei Spielen mit mehreren möglichen Antworten ist die Verzögerungstaktik beliebt. Aus Zeitmangel wird noch vor Auflösung abgebrochen. Eine peinliche Panne passierte bei 9live: Ein „Anrufer“ wurde durchgestellt, zu hören war aber nur das „Düdüdü“ – die Nummer existierte also nicht einmal.

Themen: Abzocke TV TV-Show

Ihre Meinung