Alle Fakten zu:

Kontrust live: Agata ist gerne "Henne im Korb"

Fünf Rocker und eine fesche Blondine – kann das gut gehen? Es kann: Seit 2005 machen Kontrust (Agata: „Es ist schön, wahlweise die Jungs zu bemuttern oder mich beschützen zu lassen“) Musik, heimsten tolle Kritiken und heuer den Amadeus Award ein. Möglich machte das ein niederländischer Radio-DJ, der „Bomba“ (Video auf heute.at) in die Charts brachte.

Heute geht’s in der Szene Wien live zur Sache, Agata verspricht „Überraschungen“ und Special-Guest Roman „Alkbottle“ Gregory.

Einhelliges Lob in Fachmagazinen, Chart-Platzierung in den Niederlanden, Amadeus:Kann man schon von Durchbruch sprechen, oder fehlt noch was? Was sind die nächsten Ziele?

Eine Art Durchbruch war das für die Band schon, alleine schon wegen des Charteinstiegs, des gesteigerten Bekanntheitsgrades und der immensen Live-Nachfrage im In- und Ausland. Doch es gibt viel zu tun: wir wollen mit dem nächsten Album musikalisch den nächsten Schritt nach vorne gehen und viele Festivals und Clubs bespielen - da haben wir noch einiges auf unserer To-Do-Liste.

"Bomba" nahm den Umweg über die Niederlande. Sind Niederländer begeisterungsfähiger als Österreicher, oder woran lag es, dass ihr diesen Umweg nehmen musstet?
Die Niederländer haben wohl eine musikalisch tolerantere Medienlandschaft, die nicht so schnell vor ungewöhnlichen oder härteren Klängen zurückschreckt. Abgesehen davon haben die Niederlande eine lebendige Festivalkultur und eine lange Rocktradition - und sie haben wohl etwas für schrägen Humor übrig.

Wie ist es, als einziges Mädel zwischen fünf Burschen? Hast du eine Sonderstellung innerhalb der Band - abgesehen davon, dass du die Damentoilette benutzen darfst?
Für mich ist es meistens schön, die "Henne" im Korb zu sein und die Jungs wahlweise ein bißchen zu bemuttern bzw. mich von ihnen "beschützen" zu lassen.

Was erwartet die Leute am 17.12. in der Szene Wien?
Die erste Kontrust-Clubshow in Wien seit eineindhalb Jahren wird gewürzt mit unserem speziellen Gast Roman Gregory (Alkbottle) sowie der einen oder anderen Überraschung, die auch für unsere Die-Hard-Fans neu sein wird. 

Claus Kramsl 

Ihre Meinung