Leser-Frage

18. August 2018 13:17; Akt: 18.08.2018 13:40 Print

Darf man Putin zur Hochzeit einladen?

Außenministerin Karin Kneissl hat sich mit der Einladung des russischen Präsidenten zu ihrer Trauung viel Kritik eingebrockt – ist diese berechtigt?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf einer Hochzeit bitte nichts Weißes tragen, das versteht sich von selbst. Um der Braut nicht die Schau zu stehlen, natürlich. Einer, der das ganz ohne weiße Weste trotzdem schafft, ist Russlands Präsident Wladimir Putin. Der Autokrat hat sich für die Vermählung von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ-nominiert) angesagt. Jetzt fragt sich nicht nur die SPÖ: "Wie in aller Welt sind Sie überhaupt auf die Idee gekommen, Wladimir Putin bei Ihrer Hochzeit haben zu wollen?" (s.u.)

Umfrage
War die Hochzeitseinladung Putins ein Fehler?
24 %
67 %
9 %
Insgesamt 2970 Teilnehmer

Kritiker sehen Österreichs Rolle als Vermittler zwischen Russland und der EU durch den betont herzlichen Empfang Putins gefährdet – und das ausgerechnet während der EU-Ratspräsidentschaft Österreichs. Besonders die FPÖ hat sich bereits in der Vergangenheit an Putin angeschmiegt, die EU-Sanktionen wegen der Invasion der Krim kritisiert und sogar ein Arbeitsabkommen mit seiner Partei unterzeichnet. Der Hochzeitsbesuch wird als neuer Höhepunkt dieses Kuschelkurses gesehen.

Wir wollen an dieser Stelle wissen: Ist es für eine Repräsentantin der Republik Österreich legitim, einen autoritär herrschenden Staatschef wie Wladimir Putin zu einer privaten Veranstaltung einzuladen? Schreiben Sie einen Kommentar und diskutieren Sie mit!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Minky am 18.08.2018 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    frau

    warum soll man ihn nicht einladen?Nur weil es der SPÖ nicht passt?

    einklappen einklappen
  • Sucher am 18.08.2018 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Putin

    Gibt es ein Gesetz das man gewisse Leute bei einer Hochzeit ausschließen muß. Hab noch nie davon gehört.

    einklappen einklappen
  • Steuerzahlerin am 18.08.2018 13:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Ich verstehe nicht, warum wegen den Kosten wegen einer Hochzeit so ein Theater gemacht wird, solange wir Steuerzahler die unnötigigen kosten der Risiko fussballspiele tragen müssen. Wo über 1000 Beamte im Einsatz sind, Spiel für Spiel.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • DavMes am 31.08.2018 23:53 Report Diesen Beitrag melden

    Schon mal nachgerechnet?

    Selbst wenn es so wäre dass wir Steuerzahler die anfallenden Kosten bezahlen müssen und selbst wenn es so wäre, dass es dabei um 250.000 Euro geht (beides glaube ich nicht!), dann kämen pro Bürger Österreichs nicht ganz 3 Cent dabei raus! Also das war mir die Sache und der Spass den ich mit den Bildern hatte, wert.

  • dimitrina zernig am 19.08.2018 14:07 Report Diesen Beitrag melden

    mag.

    Politiker arbeiten zusammen, warum sollten sie auch nicht privat feiern- es ist keine falsche Geste Putin zur Hochzeit zu einladen, er ist auch privat Person, nicht nur Politiker. Jeder von uns hat mal ein Kollege privat zu sich eingeladen. Der Dorf, woher ich komme hat eine Geschichte: damals war unsere König auf Jagt unterwegs und traf im Wirtshaus, da war aber Hochzeitsfeier meinem Urgroßeltern. Er wurde eingeladen und beschenkte das ganze Dorf - jeder bekam ein recht auf gratis Stein um sein haus zu bauen. Das Dorf wurde schöner und größer und bis heute wird an weitere Generationen erzählt

  • Fritz F am 19.08.2018 13:02 Report Diesen Beitrag melden

    Einladen ja.

    Einladen ja, aber anfallende Kosten selber bezahlen und nicht die Allgemeinheit zahlen lassen.

  • Fladin am 19.08.2018 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Österreicher

    Sie kann einladen wem sie will, ABER dann bitte auf IHRE Kosten und nicht die des Steuerzahlers, ber anscheinend ist es jedem der dafür ist egal das genau er den Besuch Putins bezahlen muss.

  • Sumsi am 19.08.2018 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    Gut das Trump nicht eingeladen war

    In ihrer Rolle als Außenministerin gehört es sich sogar die politischen Kollegen außerhalbs Österreichs einzuladen, mit denen gute Beziehungen erwünscht sind.