Foto-Challenge

21. November 2017 08:10; Akt: 24.11.2017 07:26 Print

Zeigen Sie uns Ihre Tattoos und Piercings

Körperkunst ist längst keine Randerscheinung mehr - immer größere Teile der Bevölkerung feiern mit den Verzierungen ihre Individualität.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gehören Sie auch zu den Fans von Tätowierungen, Piercings oder Implantaten? Dann teilen Sie Ihre Kunstwerke doch mit der "Heute"-Community!

Umfrage
Sind Sie tätowiert?
67 %
11 %
22 %
Insgesamt 1485 Teilnehmer

Öffnen Sie dazu ganz einfach unsere App, wählen Sie "Leserreporter" und laden Sie ein Foto zum Stichwort "Tattoo" hoch. Alternativ können Sie auch auf die Buttons in diesem Artikel klicken - die funktionieren allerdings nur in der App.

Wie immer gilt: Die schönsten Bilder bekommen nicht nur einen Ehrenplatz auf heute.at, sondern bringen Ihnen bei Abdruck in der Zeitung auch 50 Euro als Dankeschön.

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Foolhunter am 21.11.2017 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gerhard L.

    Leute wie Gerhard L. gehören angezeigt und derart verklagt dass sie ihr (angebliches) Unternehmen verkaufen müssen um die Strafe zahlen zu können.

  • Gerhard L. am 21.11.2017 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Mainstreamopfer par excellence

    Ich weiss das es voreingenommen klingt , aber ich habe es in meiner Firma immer so gehalten und ich werde es auch weiterhin so halten , das ich keine Mitarbeiter einstelle , welche sichtbare Tatoos , oder Piercings tragen . Genauso diese Tunnels die seit einigen Jahren schwer in Mode sind . Ich denke das ist ein Teil des Erfolges meines Unternehmens , das ich Menschen mit solch einer Körperkunst kategorisch ablehne beim Vorstellungsgespräch . Viele meiner Freunde sind tätowiert oder gepierct . Aber ich würde diese niemals einstellen . Mein unternehmerisches Denken lässt es einfach nicht zu .

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Foolhunter am 21.11.2017 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gerhard L.

    Leute wie Gerhard L. gehören angezeigt und derart verklagt dass sie ihr (angebliches) Unternehmen verkaufen müssen um die Strafe zahlen zu können.

  • Gerhard L. am 21.11.2017 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Mainstreamopfer par excellence

    Ich weiss das es voreingenommen klingt , aber ich habe es in meiner Firma immer so gehalten und ich werde es auch weiterhin so halten , das ich keine Mitarbeiter einstelle , welche sichtbare Tatoos , oder Piercings tragen . Genauso diese Tunnels die seit einigen Jahren schwer in Mode sind . Ich denke das ist ein Teil des Erfolges meines Unternehmens , das ich Menschen mit solch einer Körperkunst kategorisch ablehne beim Vorstellungsgespräch . Viele meiner Freunde sind tätowiert oder gepierct . Aber ich würde diese niemals einstellen . Mein unternehmerisches Denken lässt es einfach nicht zu .

    • Pat R. am 21.11.2017 09:58 Report Diesen Beitrag melden

      Altertümliche Vorstellungen

      Und was macht diese Menschen anders oder schlechter? Das ist meiner Meinung nach diskriminierung! Was andere mit ihrem Körper machen, so lange es niemanden verletzt oder sonstiges, kann ihnen ja eigentlich egal sein.

    • Stefan am 21.11.2017 10:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gerhard L.

      Lebens sienin der steinzeit ??? Wieso sollte ein tattoowierter mensch seine arbeit nicht genau so gut machen wie einer der es nicht is!! Ich selbst bin auch von kopf bis fuß tattoowiert und arbeite auch in einem job wo es nicht dazu gehört tattoowiert zu sein ? Ich mache meine arbeit mindestens genau so gut wie alle anderen !

    • Dennis 83 am 21.11.2017 10:48 Report Diesen Beitrag melden

      Hr

      Sie wissen schon das was Sie machen diskriminierend ist!Dann rumheulen warum kein Personal vorhanden ist.

    • Stefan am 21.11.2017 11:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gerhard L.

      Das kommt halt immer auf die Branche an. In eine Bank zB würde ich mir auch niemand mit Tunnel stellen durch die eine 2 Euro Rolle passt.

    • Stefan am 21.11.2017 11:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stefan

      Das ist doch egal ? So lang er seine aufgaben und arbeiten korrekt erledigt !! Nur weil sich ein mensch entscheidet sein leben so zu leben wie er möchte ihm eine job chance zu verwähren ob wohl er die richtige ausbildung und das nötige wissen dazu hätte !! Würden sie auch einen menschen nicht einstellen weil er nicht so gut aussieht und vl nicht dem gesellschaftlichen schönheitsideal nicht enspricht ?? (Z.B. Er/sie wäre stark übergewichtig, oder sonst irgend etwas) das is äußerst diskriminierend oder schon mal vl. darüber nach gedacht das sie vl. auch nicht deren Schönheitsideal entsprechen?!

    • Steffi K. am 21.11.2017 11:49 Report Diesen Beitrag melden

      Steinzeit

      Für so einen Vorgesetzten, würd ich gar nicht arbeiten wollen.

    • Schukraid am 21.11.2017 11:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gerhard L.

      was ist wenm ein guter mitarbeit nach 10 jahren sich tätowiert . haust du den auch raus?

    • Stefan am 21.11.2017 12:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stefan

      Ich entspreche sicher keinem Schönheitsideal und darum habe ich auch eine Arbeit wo mich keiner sehen muss. Und ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung das es in manchen Branchen nicht unbedingt sichtbar sein muss. Auch wenn es nichts mit Kompetenz zu tun hat.

    • Stefan am 21.11.2017 13:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stefan

      nur weil sie keinen schönheits ideal entsprechen, arbeiten sie einem job wo sie keiner sehen muss ? Finde ich nicht gut, aber ja ihre entscheidung! Trotzdem müssen sich ja nicht leute die sich bewusst dafür entscheiden so auszu sehen auch verstecken !

    • Grisu2292 am 21.11.2017 13:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gerhard L.

      Gibt es dafür eine Begründung, oder ist es einfach schlichtes Schubladendenken, dass sie so denken. Was noch? Ist es eine Philosophie von Ihnen auch Menschen, die Hüte tragen zu missachten? Oder Frauen? Aus dieser Zeit sind wir seit gut 70 Jahren heraussen. Gott sei Dank. ich bin selber nicht tätowiert, kann aber in meinem Team keinen Unterschied in der Arbeitsleistung (im Industrieverkauf) feststellen. Im Gegentum: Tätowierte Leute achten oft viel mehr auf ihren Körper als deren nicht tätowierte Kollegen.

    • Toni am 21.11.2017 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gerhard L.

      Zum Glück hab ich einen Chef dem mein Aussehen egal ist! Ich bin von oben bis unten bunt und noch dazu gepierced. Solange ich meine Arbeit gut mache ist das meinem Chef egal. Und ich habe tagtäglich Kundenkontakt... Ich kenne einige die komplett " NORMAL" aussehen und trotzdem zwei linke haben...

    • Ben Jammin am 21.11.2017 15:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gerhard L.

      Mit dieser Einstellung wage ich zu bezweifeln dass Sie, mein Herr, Unternehmer sind. Wohl eher ein Querulant. Ad1 ist es DISKRIMINIERUNG. Ad2 hat es mit den Fähigkeuten eines Mitarbeiters wenig, bis gar nichts, zu tun ober er tätowiert ist oder nicht. Hetzen Sie anderswo... Und freuen Sie sich suf die erste Anzeige.

    • Foolhunter am 21.11.2017 15:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gerhard L.

      Freuen Sie sich auf die erste Anzeige wegen Diskriminierung.... Möchte aber wetten dass Sie gar kein Arbeitgeber sind.... Eher ein armer Loser.

    • David am 21.11.2017 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gerhard L.

      Mit dieser Einstellungen, hätte Sie keiner einstellen sollen!!!!

    einklappen einklappen