Doktor Sex

24. Januar 2018 08:11; Akt: 24.01.2018 08:11 Print

"Bin ich herzlos, weil ich nur Sex will?"

Frei sein steht bei Jara über allem. Da sie ihren Anspruch ziemlich konsequent umsetzt, wird sie von ihren Kollegen infrage gestellt.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Jara (26) an Doktor Sex: In meinem Leben hatte ich bisher zwei Beziehungen. In beiden habe ich meine Partner betrogen. Und um es genau und ohne Beschönigung zu sagen: Ich war in keinen von beiden verliebt. In meinem Umfeld planen viele in ihren Beziehungen bereits nächste Schritte in Richtung Hochzeit. Aber das Einzige was mich interessiert, ist frei zu sein! Keine Verpflichtungen haben und wenn ich Sex will, diesen ohne tiefere Gefühle einfach genießen. Ich habe in den vergangenen Jahren einige Männer kennengelernt und stets versucht, ihnen gegenüber Interesse zu zeigen. Doch sobald ich sie im Bett gehabt hatte, war mein Bedarf an weiteren Begegnungen verschwunden. Viele meiner Kolleginnen und Kollegen sagen, ich sei eine Frau ohne Herz. Langsam frage ich mich, ob sie mit ihrer Aussage vielleicht richtig liegen könnten. Stimmt etwas nicht mit mir?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Jara

Mit deiner Frage sprichst du eine altbekannte Baustelle innerhalb der Gleichstellungsdiskussionen an und zeigst auf, wie komplett unterschiedlich die Geschlechter in der Gesellschaft positioniert sind in Bezug auf die Möglichkeiten zur Selbstbestimmung ihres Sexualverhaltens. Kaum ein Mann würde solche Überlegungen anstellen, wie du sie schilderst. Und wohl nicht einer würde in Selbstzweifel verfallen, weil er ohne tiefergehende Gefühle mit wechselnden Partnerinnen Geschlechtsverkehr hat. Bei einer Frau aber genügt schon nur das Aussprechen des Gedankens an die Möglichkeit, sich ähnlich zu verhalten, wie ihre männlichen Kollegen dies ganz selbstverständlich tun, um sofort als Schlampe abgestempelt zu werden. Wers nicht glaubt, soll die Kommentare im Anschluss an diese Beratung lesen: Ich wette, das mindestens ein Drittel davon in diese Richtung geht.

Dein Wunsch nach Freiheit ist legitim und unproblematisch. Was du dir aber in Zukunft definitiv sparen kannst, ist, den Typen, mit denen du gerne Sex haben möchtest, ein Interesse vorzugaukeln, das du gar nicht hast. Diese unfaire Masche ist hinlänglich bekannt durch Männer, die in der gleichen Mission wie du unterwegs sind und die sich damit Sex holen, den sie sonst nicht kriegen würden. Und Gleichberechtigung muss ja nicht zwingend bedeuten, die gleichen Fehler zu machen. Lass deine potenziellen Bettgenossen also ungeniert wissen, worauf sie sich einlassen und wo die Grenzen deines Engagements liegen.

Nun, da dein Verhalten von "Doktor Sex" legitimiert ist und du etwas vom Druck, der auf dir lastete, befreit bist, willst du dich ja vielleicht selbst noch etwas tiefergehend mit der Frage befassen, was denn mit dem Begriff Freiheit gemeint sein könnte. Und wie du ganz persönlich ihn in Zukunft verstehen willst. Vielleicht magst du dich dazu vom nachfolgenden Zitat des indischen Philosophen Jiddu Krishnamurti inspirieren lassen. Dieser sagte dazu einmal: "Freiheit ist keine Reaktion. Freiheit bedeutet nicht, freie Wahl zu haben. Der Mensch glaubt frei zu sein, wenn er frei wählen kann. Freiheit aber ist reines Beobachten, ohne Richtung, ohne Angst vor Strafe und Belohnung. Freiheit hat keine Motivation, Freiheit steht nicht am Ende der menschlichen Evolution, sondern liegt im ersten Schritt seiner Existenz. In der Beobachtung beginnen wir den Mangel an Freiheit zu entdecken. Freiheit finden wir im nicht auswählenden Gewahrsein unseres täglichen Lebens und Handelns." Viel Spaß beim Nachdenken und Forschen!

Ihre Frage an Doktor Sex: doktor.sex@heute.at

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • wo am 24.01.2018 15:02 Report Diesen Beitrag melden

    Oha

    "Kaum ein Mann würde solche Überlegungen anstellen, wie du sie schilderst. Und wohl nicht einer würde in Selbstzweifel verfallen, weil er ohne tiefergehende Gefühle mit wechselnden Partnerinnen Geschlechtsverkehr hat." - irgendwie erscheint mir so eine Generalisierung ausgesprochen sexistisch.

  • Thomas am 24.01.2018 19:07 Report Diesen Beitrag melden

    Nimms locker

    Ganz egal man lebt nur einmal ;) In die Zukunft kannst ja eh nicht Schaun, Falls doch melde dich bei mir wegen die sechs Richtigen xD. Und es ist devinitiv einer Seits besser so erspart man sich diverse streiterein man muss sich nie rechtfertigen etc. Also Kopf hoch und denk daran kehrt dir die Welt den Rücken zu , so kehr auch du der Welt den Rücken zu ! Lg und hab Spaß so lange es geht

  • Jacqueline am 24.01.2018 12:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was ist

    so schlimm daran? Wenn du damit glücklich und zufrieden bist tust du das richtige!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Max am 25.01.2018 07:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Find ich total okay

    Jeder Mensch ist frei und kann tun was we will. Niemand sagt das heiraten und Kinder bekommen das ultimative Glück ist. Jeder muss für sich selbst wissen was ihn glücklich macht.

  • Maxl the max am 25.01.2018 07:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so

    Du wärst die perfecte Frau tun lassen was man will .Du machst das richtige .Du denkst so wie ich.

  • Fritz Trözter am 24.01.2018 19:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn schon denn schon

    Dann wäre doch ein Job im sogenannten Rotlichtmileu sinnvoll. Da kannst du dich ausleben und kriegst noch Kohle dafür. Und brauchst niemanden etwas vorspielen. Also viel Spaß und mein Beileid wenn du älter geworden bist.

  • Thomas am 24.01.2018 19:07 Report Diesen Beitrag melden

    Nimms locker

    Ganz egal man lebt nur einmal ;) In die Zukunft kannst ja eh nicht Schaun, Falls doch melde dich bei mir wegen die sechs Richtigen xD. Und es ist devinitiv einer Seits besser so erspart man sich diverse streiterein man muss sich nie rechtfertigen etc. Also Kopf hoch und denk daran kehrt dir die Welt den Rücken zu , so kehr auch du der Welt den Rücken zu ! Lg und hab Spaß so lange es geht

  • wo am 24.01.2018 15:02 Report Diesen Beitrag melden

    Oha

    "Kaum ein Mann würde solche Überlegungen anstellen, wie du sie schilderst. Und wohl nicht einer würde in Selbstzweifel verfallen, weil er ohne tiefergehende Gefühle mit wechselnden Partnerinnen Geschlechtsverkehr hat." - irgendwie erscheint mir so eine Generalisierung ausgesprochen sexistisch.