Doktor Sex

11. Oktober 2018 09:21; Akt: 11.10.2018 09:22 Print

"Nach der Arbeit geht er allein zum Bier!"

Seit 18 Jahren muss Marie-Louise auf ihren Mann warten, weil dieser sich am Feierabend oft mit Kollegen trifft. Nun denkt sie an Trennung. Übertreibt sie?

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Marie-Louise (53) an Doktor Sex: Ich bin mit einem Mann zusammen, der nach der Arbeit oft zum Bier geht. Mich darüber zu informieren, dass er nicht nachhause kommt, oder mich zu fragen, ob ich mitkommen möchte, fällt ihm nicht ein. Wir haben mehrmals darüber gesprochen und er versteht nicht, warum das für mich ein Problem ist.

Ich finde es unanständig und respektlos, zumal ich das Abendessen zubereite und es dann kalt wird. Es stört mich nicht grundsätzlich, dass er zum Feierabendbier geht. Aber wenn ich Bescheid wüsste, könnte ich selber etwas abmachen oder anders planen. Zudem fände ich es halt einfach schön, wenn er mich ab und zu fragen würde, ob ich mitkommen möchte.

Ich bin nach nunmehr 18 Jahren dermassen wütend, enttäuscht und frustriert, dass ich gestern Nacht im Gästezimmer geschlafen habe und ernsthaft an Trennung denke. In allen anderen Bereichen harmonieren wir, nur in diesem nicht. Was meinst du – übertreibe ich? Mich würde auch interessieren, was die Community darüber denkt.


Antwort von Doktor Sex

Liebe Marie-Louise

Rituale, die den Übergang von der Arbeit in die Freizeit strukturieren, sind wichtig. Aus der Sozialforschung ist bekannt, dass es häufig diese Schnittstelle ist – genauer der unachtsame Umgang damit – die in Beziehungen zu Konflikten führt. Statt den Wechsel bewusst zu vollziehen und herunterzufahren, wirft man sich sogleich in die nächste Aufgabe.

Dein Partner scheint für sich eine Lösung gefunden zu haben, um nach der Arbeit den Kopf freizubekommen. Zudem pflegt er in dieser kurzen Zeit wahrscheinlich auch einige ihm wichtige Sozialkontakte. Ich denke, über beides solltest du froh sein. Oder wäre es dir lieber, wenn er gleich nach Hause kommen würde, dann aber nur herumstänkern würde?

Mir scheint, das Problem hat weniger mit deinem Mann zu tun als mit dir – auch wenn auch ich mit dir der Meinung bin, dass es sicher hilfreich wäre, wenn er etwas transparenter wäre und offener kommunizieren würde. Und dazu könnte durchaus auch gehören, dich hin und wieder zu dieser bierseeligen Feierabendrunde einzuladen.

Jedoch – und damit kommen wir zu dir, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass er sich nach 18 Jahren, in denen er dieses Ritual nun schon pflegt, plötzlich von einem Tag auf den anderen noch komplett ändern wird. Es ist daher höchste Zeit, den Blick von deinem Mann weg und auf deine Bedürfnisse zu richten.

Du hast schon längst begriffen, wie der Hase läuft, und es ist mir daher völlig unverständlich, warum du in der Zeit, in der dein Mann beim Bier ist, nicht einfach ebenfalls dein Ding durchziehst, statt jeden Abend aufs Neue zu glauben, dass er gerade heute gleich nach der Arbeit auf der Matte steht und essen möchte.

Nimm dein Leben in die Hand und lass die Opferrolle los – du hast alle Möglichkeiten, die du brauchst. Indem du erst deine Haltung und danach dein Handeln veränderst, wird dein Mann zwangsläufig merken, dass es nicht mehr so weitergeht wie bisher. Und genau diese "Störung" stellt eine wertvolle Möglichkeit dar, im gemeinsamen Gespräch herauszufinden, wie es mit euch und eurer Beziehung weitergehen soll. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wer)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • susi am 11.10.2018 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    mach doch einfach selber auch was. Wenn kein essen dasteht, soll er sich selbst was machen. Wenn er nicht Bescheid sagen kann, würde ich nicht daheim warten... das Leben ist zu kurz um sich über sowas zu ärgern

  • Ori am 11.10.2018 10:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ori

    Einfach selbst was schönes machen!! Auch in einer Beziehung sollte jeder sein eigenes Leben haben...und wenn das Abendessen mal nicht wartet wenn er heimkommt kommt er schon drauf, dass ein kleiner Anruf vielleicht gar nicht so schlecht wäre:) Männer denken da komplett anders als wir Frauen...Nach 24 Jahren Ehe weiss ich wovon ich rede...

  • Mopsi am 11.10.2018 13:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fr

    ich finde den Rat nicht gut....ich hatte solch ein Exemplar auch acht Jahre....er ging und kam eie es ihm passte ich kümmerte mich nach der Srbeit um Kinder und Haushalt ....angerufen und Bescheid sagte er nie....ich hab dann mein Ding durchgezogen und dann entfernten wir uns immer mehr von einander....ich zug dann den Schlussstrich.....wenn ich täglich allein daheim sitze und warte bis der werte Herr zum Essen kommt kann ich gleich mein Leben alleine verbringen aber dann auch ohne Verpflichtungen und Selbstbestimmung.....so ein Verhalten geht gar nicht....da fühlt man sich nur als Putzfrau und Köchin und feiern geht er dann mit anderen....na der käme mir gerade recht !!!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Samira42 am 14.10.2018 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Meinung

    Ich denke auch, dass es für einen Mann nichts Schlimmeres gibt, als wenn daheim eine ständig keifende Hyäne auf ihn wartet. Der Mann muss dies, der Mann muss das blah blah...Kein Wunder, dass die meisten Männer ungern sofort nach der Arbeit heimkommen. Man(n)MUSS im Endeffekt GAR NICHTS, außer zum WC oder irgendwann mal sterben. Alles andere passiert aus freien Stücken. Der Mann kommt nämlich gern von allein heim, wenn er weiß, dass ihn keine nörgelndes Weib empfängt, sondern eine liebe Frau, die ihn respektiert, achtet und einfach akzeptiert, dass er auch mal gern für sich sein möchte.

  • Mario am 12.10.2018 16:29 Report Diesen Beitrag melden

    Nur nörgeln

    Zum nörgeln findet die Frau immer was! Gehst du nicht mit deinen Freundinen etwas drinken ohne deinen Mann? und warum muss man sich wegen jeder Kleinigkeit gleich immer trennen? Meine Ex war nicht anders ,egal was ich gemacht habe ,es war immer falsch. Am besten man hat eine Frau nur für gewisse Stunden, das ist das beste heutzutage .

    • Samira42 am 14.10.2018 14:00 Report Diesen Beitrag melden

      Cool bleiben

      Als Frau kann ich deine Einstellung voll nachvollziehen. Aber gib die Hoffnung nicht auf. Es gibt noch die Frauen, die nicht rumnörgeln und ihren Partner annehmen und respektieren. Es ist doch völlig legitim, sich hin wieder mit Freunden auf ein Bier zu treffen. Ich bin verheiratet und lasse meinem Mann die Luft zum atmen die er braucht, dadurch merke ich, wie gerne er dann von allein heimkommt. Eben weil keine nörgelnde Hyäne auf ihn wartet, zumal das Vertrauen beiderseits da ist. Ich wünsche dir viel Erfolg, dass du auf eine Frau triffst, die cool bleibt.

    einklappen einklappen
  • Promille tiger am 12.10.2018 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    Dr

    Lasst ihn in Ruhe ! Soll er sich doch dezent mit seinen Beislkollegen und der 18 jährigen Kellnerin ein reintrinken um dann mit Fahne zuhause aufzutauchen, sie es ein es liegt an dir marielouise dein Mann ist Alkoholiker, hör auf heute, geh dir selber ein kippen ! Beste dr,Sommer !!;

  • Michelle am 12.10.2018 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    Ich sehe das so

    Was sagt denn dein Herz dazu? Ich bin zwar noch jung (33j) und wir sind nun 3,5 Jahre zusammen , erwarten in wenigen Tagen unseren ersten Sohn. Aber ich würde das nicht tolerieren. Mein Freund kommt Abends heim, dann essen wir - weil ich wie du gekocht habe. Unterhalten uns über den Tag, und überlegen was wir sonst noch gemeinsam machen wollen. Wenn er mal was machen will ... zb mit seinen Kollegen Jagen gehen, ist das okay. Aber er weis auch dass als erstes die Familie kommt, und er mich zumindest fragen sollte bevor er wo zusagt. Aber das macht er auch.

    • Mann am 12.10.2018 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Michelle

      In fünf Jahren wird dein Freund mal froh sein nicht jeden Abend über den Tag zu sprechen, das wollen die meisten Männer nicht. Liebe Frauen lasst uns Männer Männer sein, wir sind anstrengend eigensinnig und sprechen mit zunehmendem Alter ungern, irgendwann verlassen wir Frauen die das nicht akzeptieren.

    • Susi am 12.10.2018 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Michelle

      find ich lustig dass er fragen muss...

    einklappen einklappen
  • Familienvater am 11.10.2018 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    Muß ja drinn sein oder?

    Omg ich mach das auch! Wenn ich Spätdiensthabe und erst um ca 24 uhr heim kommen würde, hol ich mir noch schnell eines. Das ist ca 4-5 mal im Monat. Aber da geh ich hin, und in einer halben Std geh ich wieder.