Erst Mord vermutet

25. Dezember 2016 13:57; Akt: 14.01.2017 03:42 Print

30-Jähriger bei Alk-Schlägerei mit Glasflasche attackiert

Eine schwere Schlägerei hat sich im Rahmen eines Streit in der Lechnerstraße in Wien-Landstraße am Samstagvormittag entwickelt. Bei der Prügelei zwischen einem 42-Jährigen, einem 55-Jährigen und einem 30-Jährigen gingen die älteren Männer auf den Jüngeren mit brutaler Gewalt los. Der Mann landete mit schweren Kopfverletzungen im Spital.

storybild

(Bild: Leserreporter Robert Tihlar)

Fehler gesehen?

Kurz vor 11 Uhr am Vormittag war schon reichlich Bier und Wodka in der Wohnung in der Lechnerstraße geflossen. Aus bisher unbekannten Grund geriet das Trio dabei in Streit, der schließlich handgreiflich wurde - der 42- und der 55-Jährige gingen auf den 30-Jährigen los.

Zuerst schlugen die beiden Angreifer mit Fäusten auf den Mann ein, dann schlug ihm der 42-Jährige eine Glasflasche über den Kopf. Hausbewohner alarmierten die Polizei, aufgrund der Geräusche und der Blutspuren hatten sie einen Mord befürchtet. Der 30-Jährige wurde schwer verletzt ins Spital gebracht, die beiden Angreifer festgenommen.