Mittagessen im Wienerwald

03. Oktober 2012 17:11; Akt: 04.10.2012 15:35 Print

Hier vertilgt eine Wiener Gottesanbeterin ihr Opfer

Leserreporter Christian Volkmann wurde bei seinem Spaziergang im südlichen Wienerwald Zeuge eine grausamen Mordes.

storybild

(Bild: Leserreporter Christian Volkmann)

Fehler gesehen?

Eine Gottesanbeterin (Mantis Religiosa) hatte sich gerade daran gemacht ihr Mittagessen zu verspeisen, als der aufmerksame Leserreporter zweimal abdrückte.

Volkmann kam der erfolgreichen Jägerin ganz nahe, während sie genüßlich an ihrem Käfer nuckelte.

Die Gottesanbeterin warf dem aufmerksamen Zaungast sogar einen - wir können nur vermuten - bösen Blick zu. Als sie aber bermerkte, dass er ihr nichts tun wollte und auch nicht hinter ihrem saftigen Happen her war, ignorierte sie ihn.

Die Gottesanbeterin, schrieb uns Christian Volkmann, ist eigentlich eine Immigrantin. Sie stammt aus Nordafrika und hat es durch die Klimaerwärmung inzwischen auch bei uns gemütlich warm. "Integrationsstaatssekretär Kurz hätte seine Freude an diesem erfolgreich integrierten Insekt", so Volkmann.