Zweite Spur benutzt

14. Juni 2018 06:30; Akt: 13.06.2018 15:45 Print

40 Euro Strafe für "zu langsames Überholen"?

"Heute"-Leser Andreas K. (32) flatterte im Juni eine Anonymverfügung von der A22 ins Haus, die ihn fassungslos macht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Strafen fürs Falschparken oder zu schnell Fahren kennt der 34-Jährige Andreas K. Aber eine Anonymverfügung von der Polizei, weil er auf der Autobahn angeblich den zweiten Fahrstreifen benutzt hat, hatte er noch nie in der Hand.

Umfrage
Halten Sie die Strafe für gerechtfertigt?
47 %
49 %
4 %
Insgesamt 3593 Teilnehmer

Unterwegs zum Märchenpark

Der KFZ-Meister aus Wien machte Ende Mai mit seiner 4-jährigen Tochter, Schwester und seinem Neffen einen Ausflug in einen Märchenpark in Niederösterreich. Er fuhr über die A22 Richtung Hollabrunn. An dem Tag geschah weiter nichts...

"Ohne Grund zweiten Fahrstreifen benützt"

Am gestrigen Dienstag bemerkte er dann eine Anonymverfügung von besagtem Tag in seinem Postkasten. Er soll 40 Euro Strafe zahlen, weil er "ohne Grund den zweiten Fahrstreifen benützt hat, obwohl der erste Fahrstreifen frei war", wie auf dem Schreiben zu lesen ist.

Der 32-Jährige habe "nicht so weit rechts gelenkt, wie dies unter Bedachtnahme auf die Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs zumutbar war", heißt es weiter.

Zu Langsam überholt?

Verdutzt von der Strafe rief der 32-Jährige bei der angeführten Hotline an um nachzufragen. "Und was ist wenn ich gerade jemanden überholt hab?", so Alexander. "Dann haben Sie vielleicht zu langsam überholt und zu lange gebraucht", lautete die Antwort. Dies leuchtet Alexander nicht ein.

Da er mit seinem Töchterchen unterwegs war weiß er, dass er vorsichtig gefahren ist. "Erst im letzten Moment ruckartig Spur zu wechseln muss ja nicht sein", erklärt er sich. Er fahre eben vorausschauend. Gegen die Strafe wird der KFZ-Meister Einspruch erheben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mp)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Max am 14.06.2018 06:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist halt so ...

    Steht halt so in der StVO, man muss sich halt an die Regeln halten . Es gibt soviele die sinnlos auf der Autobahn in der mittleren Spur fahren ! Kein Mittleid !

    einklappen einklappen
  • Werner am 14.06.2018 06:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wundern darf sich da niemand

    Rechtsfahren ist auf der Autobahn geboten. Wer sich nicht dran hält, darf gestraft werden.

  • Weilswahris am 14.06.2018 07:17 Report Diesen Beitrag melden

    Passt

    Die Fahrer die unnötigerweise links unterwegs sind gehören bestraft. Besonders tschechische und slowakische Autofahrer sind da sehr auffällig. Rechts alles frei, aber mit 110 auf der mittleren Spur unterwegs.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Michaela. am 15.06.2018 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wie sich die Leute das Maul zerreissen

    Alle waren dabei und wissen also wie es war? Teilweise ist es ja wirklich reine Abzocke, fällt mir auch auf. Und vorallem steht dann immer Wochen später Aussage gegen Aussage und dann bleibt man als Normalbürger sowieso über. Bin gespannt ob es einen Videobeweiß dafür gibt! Oder gehen alle die nicht dabei waren, aber fest posten, als Zeugen?! Ich denke es gibt ärgere Probleme um die sich unser Rechtsstaat mal kümmern sollte! Uns wird schon genug Geld aus der Tasche gezogen

  • susi m. am 14.06.2018 20:13 Report Diesen Beitrag melden

    fr.

    Der wird schon kilometerweit in der Mitte gefahren sein. Sonst bekommt er sicher keine Anzeige. Voll gerechtfertigt.

  • Maverick am 14.06.2018 19:57 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Bravo Polizei. Endlich einer, der für notorisches Linksfahren und Blockieren der Mittelspur blechen darf. Diese Typen sind gefährlicher als die Raser.

  • Lukas Weinhengst am 14.06.2018 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    S wie spaaaren

    Richtig so, wer in der Fahrschule nicht aufgepasst hat, hat auch auf der Straße nichts verloren meiner Meinung nach! Die Strafe ist wenigstens ein Denkzettel, ich hoff die Polizei greift da mit voller Härte durch...

  • Hans Peter Ziss am 14.06.2018 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Mensch u. Autofahrer

    Ich liebe die Mittelstreifen Fahrer, weil auf der rechten Spur irgentwan ein LKW auftaucht. ( RECHTSFAHR GEBOT)