Amok-Fahrt durch Simmering

07. August 2018 14:10; Akt: 08.08.2018 08:01 Print

15-Jähriger stiehlt BMW, crasht fünf Autos

Diese illegale Spritztour durch Wien endete, inklusive dem Unfallwagen, mit sechs demolierten Autos, drei Anzeigen und einem Verletzten.

Crash in Wien-Simmering. Unfall-Lenker war 15 Jahre alt und besaß keinen Führerschein.  (Bild: Leserreporter Mesut H. )

Crash in Wien-Simmering. Unfall-Lenker war 15 Jahre alt und besaß keinen Führerschein. (Bild: Leserreporter Mesut H. )

Zum Thema
Fehler gesehen?

Montagabend krachte es ordentlich in der Kopalgasse 58-60 (Wien-Simmering). Ein 15-Jähriger wollte eine abendliche Spritztour einlegen. Dass er keinen Führerschein hat, war ihm kein Hindernis. Am Ende der (von vorne bis hinten) illegalen Fahrt war nicht nur der "geborgte" BMW kaputt, sondern fünf weitere Fahrzeuge.

Umfrage
Waren Sie schon in einen Verkehrsunfall verwickelt?

Autoschlüssel "ausgeborgt"

Wie Polizei-Pressesprecher Patrick Maierhofer berichtet, "borgte" sich der 15-Jährige einen Autoschlüssel "aus". Führerschein besitzt der Bursche keinen. Wem der BMW gehört, ob Freunden oder seinen Eltern, ist (noch) nicht bekannt. Der Bursche raste durch Wien-Simmering und verlor dabei die Kontrolle über das Fahrzeug.

Fünf Autos gecrasht, Mann im Krankenhaus

Der schwarze BMW kam ins Schleudern - rund 190 Meter schlitterte er die Kopalgasse entlang. Dabei krachte der 15- Jährige in fünf weitere Autos. In einem der Fahrzeuge dürfte noch ein Mann gesessen sein. Der 34-Jährige erlitt Kopfverletzungen und wurde von der Wiener Berufsrettung ins Spital gebracht, wie Pressesprecherin Corina Had mitteilt.

Drei Anzeigen

Der 15-jährige Unfall-Lenker blieb unverletzt. Er wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung, dem unbefugten Gebrauch eines Fahrzeuges sowie Lenken eines KFZ ohne gültige Lenkberechtigung. Wie hoch der verursachte Sachschaden ist, ist nicht bekannt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kritischer Geist am 07.08.2018 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Kultur?

    Der kulturelle Hintergrund wäre bei diesem BMW-Faible natürlich interessant. Es soll ja Kulturen geben, da ist ein fetter BMW wichtiger als ein einwandfreies Leumundszeugnis ...

    einklappen einklappen
  • ..... am 07.08.2018 14:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hart durchgreifen...

    BMW-Simmering alles klar hoffe der entstandene Sachschaden so wie ein saftiges Schmerzensgeld werden fällig und nicht das es dem Steuerzahler aufgebrummt wird da die Familie von Sozialhilfe lebt und vermutlich traumatisiert ist.

    einklappen einklappen
  • Mustafa Cetin am 07.08.2018 15:12 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffe doch HAFT

    Solche Delikte wie diese, auch wenn der Täter erst 15 ist, gehören auf jeden Fall viel härter Bestraft. Und zwar mit Minimum unbedingt 1 - 2 Jahren Haft. Keine Fussfessel. In diesem FALL wußte er ganz genau wie es Enden könnte. Stellt euch mal vor, der hätte eine Person niedergemäht und die wäre für ihr Leben gezeichnet oder sogar Tot. Darum, der gehört auf jeden Fall in den Knast und nicht mit einem Klaps verabschiedet vom Richter.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Mladen Stanojevic am 08.08.2018 14:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mladen

    Letzter Absatz, zweiter Satz! Satz nicht vollendet, oder hat der RedakteurIn auch einen kulturellen Hintergrund!

  • yeeeeeeeeeeeeee am 08.08.2018 10:36 Report Diesen Beitrag melden

    RateSpiel

    "3x darfst du raten" Da braucht man maximal 1 Versuch, die Nationalität zu erraten

  • Babsi am 08.08.2018 06:45 Report Diesen Beitrag melden

    Kusein

    Hab ich Kusein, was hat Bekannten, was hat so Tokumend für Karre, is gut!

  • damage am 08.08.2018 06:08 Report Diesen Beitrag melden

    Eltern haften für ihre Kinder/Aufsicht

    So Gesamtrechnung machen - Gesamtschaden an Autos plus Einsatz plus Verfahrenskosten plus Gerichtskosten plus Anwaltskosten aller Beteiligten plus Krankenhauskosten plus Schmerzensgeld, das werden schon geschätzt deutlich über 100.000 sein.... dann den Eltern zur sofortigen Zahlung übergeben - Eltern haften für ihre Kinder...wenn nicht möglich, dann muss es der Verursacher lebenslang in kleinen Raten abbezahlen....Was wäre wenn ein Kind od. ein Erwachsener die Straße gequert hätte.....

  • oli am 07.08.2018 21:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Er wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung, dem unbefugten Gebrauch eines Fahrzeuges sowie Lenken eines KFZ ohne gültige Lenkberechtigung.???? Nicht schlecht der Satz aber wo ist das Ende????