6. Dezember

06. Dezember 2017 10:06; Akt: 06.12.2017 14:10 Print

Der Nikolo fährt heute mit der U4 zur Arbeit

Schlitten hat sich der Nikolo an seinem Ehrentag wohl keinen vom Weihnachtsmann geborgt. Stattdessen fuhr er mit der U-Bahn zu den wartenden Kindern.

 (Bild: Leserreporter/Pete F.)

(Bild: Leserreporter/Pete F.)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Den artigen Kindern bringt der Nikolaus am 6. Dezember Geschenke in den Kindergarten, in die Schulen und zu ihnen nach Hause. Diese warten schon ungeduldig auf sein Kommen. Doch wie erreicht man die Kinderschar am schnellsten? Schlitten hat sich der Nikolaus offensichtlich keinen vom Weihnachtsmann geborgt.... dann eben klassisch mit der U-Bahn!

Nächster Zug: Vier Minuten

Umfrage
Verschenken Sie Schoko-Nikoläuse?
81 %
6 %
13 %
Insgesamt 67 Teilnehmer

Also saß der Nikolaus am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr in der U4-Station Margaretengürtel (5. Bezirk) Richtung Hütteldorf. Bei etwa 4 Grad Celsius wartete der weißbärtige Mann in seinem rotem Mantel, seiner roten Mitra Bischofsmütze und einem goldenem Hirtenstab auf die nächste U-Bahn. Vier Minuten zeigt die Anzeige - vermutlich die letzten ruhigen bis zum Abend....

Ruhe vor dem Sturm

...denn für den Nikolo beginnt ein anstrengender Tag. Viele Kinderherzen gilt es am heutigen 6. Dezember glücklich zu machen und vielleicht die ein oder andere Angst-Träne zu trocknen. Unzählige Nikolo-Sackerl, prall gefüllt mit Süßigkeiten, Erdnüssen und Mandarinen, warten darauf verteilt zu werden.

Date mit Engerl in der S-Bahn?

Die Redaktion erreichte kurz nach der Veröffentlichung dieses Beitrags ein weiteres Foto vom Nikolo. Gemeinsam mit einem Engerl verteilte der Nikolaus am Mittwochmorgen Schokolade und Handwärmer in der S45. "Heute"-Leser Nico "fand die Aktion so nett", dass er sie mit Ihnen teilen wollte. "Wirkte nicht so, als wäre es eine dreiste Werbeaktion" gewesen, schreibt er.

Also dann, gute Fahrt und fröhlichen Nikolaustag.

Haben auch Sie den Nikolo gesehen? Dann schicken Sie uns Ihr Foto per Mail an: leserreporter@heute.at, laden Sie es direkt hier (siehe Buttons rechts) oder über Ihre "Heute"-App hoch.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Das es sowas am 06.12.2017 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    in Wien noch gibt?

    Der hat wohl gehört das es Ihm gar nicht mehr gibt und dachte sich fluchs.. Denen zeig ich(s) ;)

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Das es sowas am 06.12.2017 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    in Wien noch gibt?

    Der hat wohl gehört das es Ihm gar nicht mehr gibt und dachte sich fluchs.. Denen zeig ich(s) ;)

    • Tirolerin Egger am 07.12.2017 06:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Das es sowas

      Oje bei diese Kälte ist doch nicht sooo schee gg

    einklappen einklappen