Armee-Übung

06. Juli 2017 18:19; Akt: 06.07.2017 18:39 Print

Jetzt rollten Panzer auch am Handelskai

Seit Wochen fährt schweres Gerät durch Österreich - die Erklärung: Eine Großübung unter Führung der USA.

Panzer auf Schiene: Leserreporter C. fotografierte sie am Handelskai. (Bild: Leserreporter/C.)

Panzer auf Schiene: Leserreporter C. fotografierte sie am Handelskai. (Bild: Leserreporter/C.)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Apache-Kampfhelikopter am Airport Wien, Artillerie auf Schiene in Tulln, Humvees in Amstetten. Und jetzt Panzer am Handelskai: Eine Militärübung unter US-Führung sorgt in Österreich für große Augen.

US-Kampfhubschrauber in Wien-Schwechat

Zwar findet "Exercise Saber Guardian 17" nicht hierzulande, sondern in Bulgarien, Ungarn und Rumänien statt. Rund 550 Fahrzeuge passieren auf dem Weg dorthin aber österreichisches Bundesgebiet.

So läuft der Transit ab:
- Am 1. Juni sind die Truppentransporte, vornemlich via Eisenbahn, gestartet.
- Seit dem 10. Juni sind die Soldaten mit rund 550 Fahrzeugen jeweils zu zweit auf Österreichs Straßen unterwegs. Die Routen quer durch Österreich sind dabei vorgegeben.
- Auch per Schiff und Flugzeug werden Truppen verlegt.

Hier können Sie die ausländischen Soldaten sehen:
Vom Grenzübergang Suben geht es über die Autobahnen A8, A25, A1, S1 und A4 zum Grenzübergang Nickelsdorf. Falls Ausweichrouten nötig sind, führen diese über den Grenzübergang Walserberg, die A1, S1 und die A4 nach Nickelsdorf.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(pic)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jenny am 06.07.2017 19:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Übung

    Ha ha.... Großübung nennt es die USA. Wer's glaubt wird selig!!!

  • jojo am 06.07.2017 20:09 Report Diesen Beitrag melden

    Danke Nato

    Als Dank kriegen wir, Sanktionen der Nato, wegen der Türkei beschwerde.

  • jeff am 06.07.2017 20:12 Report Diesen Beitrag melden

    kriegsvorbereitungen nix anderes

    Denen glaub ich keinen buchstaben wenn die amis das sagen dann schon gar nicht wacht auf leute bevor uns amerika attackiert und versklavt....ihr werdet alle sehen das ist nicht umsonst auch keine übung nur die hängen gebliebenen die tag und nacht fernsehen glauben das das ne übung ist sieht mir nach weltkriegsvorbereitungen aus

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cristi am 08.07.2017 01:09 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Was soll man dazu noch sagen die politiker haben uns das eingebrokt.

  • Ikonium am 07.07.2017 14:31 Report Diesen Beitrag melden

    Scahnde

    mit Steuer gelder was ihr alles macht nicht normal.. wozu das ganze ..das Volk muss jede cent 2 mal umderehen. Das was die Poliker wollen Krieg unterstützen und Monatsende schön kassieren. Das ganze für Osten in Schut und Asche

  • Da Orgi am 07.07.2017 09:09 Report Diesen Beitrag melden

    Militär

    Schön das die Routen bekannt gegeben werden, ob das die Amis wissen? Gestern S1...Riesenkonvoi aus Humvees, Lastern und Radpanzern (ähnlich wie der "Fuchs" vom Heer). Besonders begeistert sahen die Soldaten nicht aus. Ärgerlich das sie fast eine gesamte Spur blockierten und dadurch Stau entstand.

  • S. Mistl am 07.07.2017 06:52 Report Diesen Beitrag melden

    Bewaffneter Hubschrauber

    Wie kann es sein, dass ein offensichtlich bewaffneter Kampfhubschrauber, einer "fremden Armee" in Österreich bzw über Österreich fliegt und landet.

  • jeff am 06.07.2017 20:12 Report Diesen Beitrag melden

    kriegsvorbereitungen nix anderes

    Denen glaub ich keinen buchstaben wenn die amis das sagen dann schon gar nicht wacht auf leute bevor uns amerika attackiert und versklavt....ihr werdet alle sehen das ist nicht umsonst auch keine übung nur die hängen gebliebenen die tag und nacht fernsehen glauben das das ne übung ist sieht mir nach weltkriegsvorbereitungen aus

    • Axell am 07.07.2017 07:10 Report Diesen Beitrag melden

      Herr

      Jeff so ist...wer etwas anderes glaubt sollte schon langsam aufwachen...alles Vorbereitungen für den Krieg gegen Russland...und da sich ja die USA und Russland schon vor Jahren ausgemacht haben...wenn es Krieg geben sollte zwischen den zwei Staaten dann nicht im eigen Land sondern in Europa...sind alles nur Marionetten der super Reichen Familien....genauso wie Merkel und Co.ist ja die Aufgabe die Menschen zu dezimieren und zu versklaven...lg Axell

    einklappen einklappen