Zu wild

06. Mai 2018 11:50; Akt: 06.05.2018 15:14 Print

Mädchen (17) kollabierte nach Prater-Fahrt

Eine Besucherin im Wiener Wurstelprater hat sich bei der Suche nach einem Adrenalinkick übernommen.

Nach einem wilden Ritt im Prater wurde einer jungen Frau schwarz vor Augen. (Bild: Leserreporter)

Nach einem wilden Ritt im Prater wurde einer jungen Frau schwarz vor Augen. (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Keine Ekstase nach der Fahrt im "Extasy": Eine 17-Jährige wagte am Samstag einen Höllenritt im Prater und ließ sich im "Extasy" genannten Karussell so richtig durchschütteln. Die Freude währte allerdings nicht lange, denn unmittelbar nach dem Aussteigen konnte sich die junge Frau nicht mehr auf den Beinen halten.

Umfrage
Fahren Sie gerne mit der Achterbahn?
36 %
21 %
43 %
Insgesamt 1805 Teilnehmer

Der Besucherin wurde schwarz vor Augen. Sie brach zusammen und erlitt einen Schwächeanfall. Passanten und Polizisten eilten sofort herbei und betreuten das Mädchen bis zum Eintreffen der Berufsrettung.

Die Sanitäter stellten einen Kreislaufkollaps fest und brachten die Prater-Besucherin in ein Spital, wo sie sich wieder von ihren Strapazen erholte.

"Nichts für schwache Nerven", steht auf der Homepage des Fahrgestells. Und weiter: "Hartgesottene Freunde der schnellen Drehung kommen im EXTASY voll auf ihre Kosten!"

EXTASY ist eine FULL-POWER-FAHRT, die kopfüber für haufenweise Adrenalinschübe sorgt.

Nur wenige Tage zuvor hatte ein Ex-Mitarbeiter über einen tödlichen Unfall im "Extasy" ausgepackt – die ganze Geschichte zum Nachlesen hier.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Geri am 06.05.2018 12:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja kann vorkommen

    Mach mal kann man sich überschätzen, aber zum Glück ist nichts arges passiert ! Ein Herzinfarkt wäre schlimmer gewesen !

    einklappen einklappen
  • Prinzessin am 06.05.2018 13:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lieber nicht...

    Da lasse ich mich lieber als langweilig und feig bezeichnen anstatt in so ein Ding einzusteigen.... Bei Jugendlichen kommt leider oftmals noch der Gruppenzwang dazu... hoffentlich erholt sie sich schnell und lernt daraus...

  • Sandra am 06.05.2018 13:29 Report Diesen Beitrag melden

    Gehört weg

    Würde nie damit fahren das ist eine Katastrophe.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Familie Gebauer aus Hagenbrunn am 08.05.2018 22:02 Report Diesen Beitrag melden

    Das Extasy gehört geschlossen

    War am letzten Samstag dort. Mein 13-jähriger Sohn wollte unbedingt fahren. Also sagte ich ihm dies zu. Ich wollte meine Entscheidung schon rückgängig machen, als ich den Typen in der Kassa mit Sonnenbrille sah. Leicht von Alkohol und vermutlich anderen Substanzen bediente er das Extasy.Doch zu spät - da hatte mein Sohn bereits einen Fahrchip. Die ganze Fahrt hatte ich Angst um mein Kind, weil ich mir nicht sicher war, ob dieser zugedröhnte Typ mit Sonnenbrille überhaupt richtig handlungsfähig ist. Der Typ in der Kassa wirkte auf mich wenig kompetent und war "völlig zu ".

  • Doris am 08.05.2018 08:28 Report Diesen Beitrag melden

    Weg damit

    Naja ganz ehrlich? Nachdem was alles rausgekommen ist (auch wenn es verjährt ist) würde ich nie wieder damit fahren. Einer freundin von mir is während der Fahrt der Bügel fast aufgegangen wenn die dort nicht rechtzeitig das Gerät gestoppt hätten. Klar bei jedem "Fahrgeschäft" kann was passieren, aber so oft wie bei dem, da sollte man sich Gedanken machen und lieber zusperren. Oder öfters am Tag kontrollieren.

  • Pia am 07.05.2018 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Ich bin vor Jahren, öfters (2,3 Mal) sogar nacheinander mit Extasy gefahren, komisch dass mir nie was passiert ist

  • Amina am 06.05.2018 21:52 Report Diesen Beitrag melden

    Ecstasy

    War selbst vor 2 Wochen auf diesem Karussell. Zuerst wurde mein Kopf zwischen Sicherheitsgurt und Sessel eingequetscht, was den Mann am Schalter herzlich wenig interessierte und bei der Fahrt bin ich,als auch meine Freudin, fast herausgefallen.

  • Gery am 06.05.2018 20:32 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Ich bin ein Adrenalinjunky, aber nach meiner ersten und letzten Fahrt, habe auch ich Respekt vor dem "Exstasy". Gute Besserung der jungen Dame