Balanceakt in Penzing

10. März 2018 11:12; Akt: 10.03.2018 11:30 Print

Mann transportiert Bürosessel mit Fahrrad

Ein Mann in Wien-Penzing sorgte am Freitagnachmittag für Lacher, als er einen Sessel mit seinem Fahrrad transportierte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Heute"-Leser Ivan machte in der Penziger Straße eine kuriose Entdeckung: Ein Mann radelte mit seinem Fahrrad durch den 14. Wiener Gemeindebezirk - und auf seinem Kopf balancierte er einen Bürosessel.

Mit der linken Hand sicherte er seine Ladung ab und trat fleißig in die Pedale. Natürlich machte er auf seinem Rad die Lichter an - Sicherheit geht eben vor.

Das dürfen Leserreporter:

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mz)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gemu am 10.03.2018 11:53 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht lachen, anzeigen!

    Das ist nicht lustig, sondern gefährlich. Mit welcher Hand zeigt er denn einen Richtungswechsel an? Wie kann er beide Bremsen bedienen? Solche Personen gehören nachhaltig aus dem Verkehr gezogen.

    einklappen einklappen
  • myopinion am 10.03.2018 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht zum lachen!

    Ich finde das nicht zum lachen. Vielmehr verstösst er hier gegen die StVo und gefährdet sich selber und andere Verkehrsteilnehmer. Kein Wunder wenn sie dann in eine Bim krachen, wie die Radlerin erst neulich... Wie der Poster "Gemu" finde ich auch, dass da eine Anzeige fällig ist.

  • Blitzableiter am 10.03.2018 22:48 Report Diesen Beitrag melden

    Unverantwortlich!

    Es ist eine Sauerei was diese Vollkoffer auf zwei Rädern ständig leisten! Solche TypInnen gehören sofort aus dem Verkehr gezogen und/oder aus der gesetzlichen Unfallversicherung ausgeschlossen und müssen für ihre Schäden selbst aufkommen! PS: Und die GRÜN-Dilettanten müssen schleunigst raus aus dem Rathaus!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Poidinger am 11.03.2018 23:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlimm

    Jetzt muss ich aber sofort meinen Blutdruck in die Höhe jagen, bitte sofort alle Radfahrer abschieben. Das ist ha ungeheuerlich.

  • Blitzableiter am 10.03.2018 22:48 Report Diesen Beitrag melden

    Unverantwortlich!

    Es ist eine Sauerei was diese Vollkoffer auf zwei Rädern ständig leisten! Solche TypInnen gehören sofort aus dem Verkehr gezogen und/oder aus der gesetzlichen Unfallversicherung ausgeschlossen und müssen für ihre Schäden selbst aufkommen! PS: Und die GRÜN-Dilettanten müssen schleunigst raus aus dem Rathaus!

  • Steve am 10.03.2018 15:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sie wollen es ja so.

    Wenn sie alle Autos aus der Stadt verbannen wollen, sieht man so was dann öfters. Und das ist besser? Dann passiert wieder ein Unfall! Wenn er mit den Öffis gefahren wäre, hätte er sicher einen Sitzplatz. Ist auch sicherer für die Umwelt und Mitbürger.

  • rai42 am 10.03.2018 14:52 Report Diesen Beitrag melden

    Sollte es mehr von geben

    In den Niederlanden wäre das keine Meldung wert. Dort habe ich Leute schon Waschmaschinen per Fahrrad transportieren sehen. Ganz alltäglich, allerdings per Lastenfahrrad...

  • myopinion am 10.03.2018 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht zum lachen!

    Ich finde das nicht zum lachen. Vielmehr verstösst er hier gegen die StVo und gefährdet sich selber und andere Verkehrsteilnehmer. Kein Wunder wenn sie dann in eine Bim krachen, wie die Radlerin erst neulich... Wie der Poster "Gemu" finde ich auch, dass da eine Anzeige fällig ist.