Leserreporter

21. August 2018 16:38; Akt: 22.08.2018 13:32 Print

Messer in Lunge gerammt – nun gestand Mann (35)

Ein Ehestreit eskalierte in Wien in eine Massenschlägerei mit Messerstichen – Tags darauf schwebt das Opfer in Lebensgefahr, der mutmaßliche Täter gestand.

Video: Leserreporter
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie berichtet haben 50 Mitglieder der serbischen Community (Volksgruppe Roma) Montagabend einen Familienrat in einem Lokal in Wien-Meidling gehalten, der in eine Messerstecherei ausgeartet ist. Hintergrund: Eine 32-Jährige wollte sich von ihrem drei Jahre älteren Mann scheiden lassen; auch ihr neuer Freund (24) stellte sich dem "Familiengericht". Statt eines Machtwortes ließ man dann aber die Fäuste sprechen, prügelte auf der Straße aufeinander ein.

Nun gestand der Noch-Ehemann, beim Raufhandel auf den jüngeren Lover eingestochen zu haben, so Polizeisprecher Harald Sörös zu "Heute". Der 35-Jährige – er verletzte seinen Kontrahenten lebensgefährlich mit zwei Lungenstichen – habe aber jede Tötungsabsicht abgestritten.

Massen-Messerstecherei

Polizei mit Großaufgebot im Einsatz

Um die Situation zu beruhigen und die Streitenden zu trennen, war ein Großaufgebot an Beamten notwendig, hieß es in einer Polizeiaussendung. Insgesamt waren sechs Streifenbesatzungen des Stadtpolizeikommandos Meidling, vier der Polizeidiensthundeeinheit, vier der WEGA und zwei der Landesverkehrsabteilung (insgesamt rund 30 Polizistinnen und Polizisten) im Einsatz.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Börny G. am 21.08.2018 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    What??

    Ich stech auf jemanden ein, 2 Lungenstich, und habe keine Tötungsabsicht?! Das ist aber jetzt nicht wahr, oder?!!

  • Ehklar am 21.08.2018 17:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Zwei! Lungenstiche, aber keine "Tötungsabsicht!" Larifari!

  • Billy Jean King am 21.08.2018 17:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    die lebenswerterste Stadt

    In Wien ist es überhaupt nicht brutal. Man (und Frau - auch alleine) kann Tag und Nacht gaaaanz beruhigt spazieren gehen.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Pferdedieb Banusch am 21.08.2018 20:32 Report Diesen Beitrag melden

    Wau

    All die Täter sind wie Ärzte..Sie wissen was tötet und nicht tötet. Aller Achtung!Wir sind auf den richtigen Weg in sachenBildung;-)

  • Börny G. am 21.08.2018 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    What??

    Ich stech auf jemanden ein, 2 Lungenstich, und habe keine Tötungsabsicht?! Das ist aber jetzt nicht wahr, oder?!!

  • Ehklar am 21.08.2018 17:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Zwei! Lungenstiche, aber keine "Tötungsabsicht!" Larifari!

  • Billy Jean King am 21.08.2018 17:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    die lebenswerterste Stadt

    In Wien ist es überhaupt nicht brutal. Man (und Frau - auch alleine) kann Tag und Nacht gaaaanz beruhigt spazieren gehen.

    • KS am 22.08.2018 09:00 Report Diesen Beitrag melden

      RS

      Ja, aber mit der geladenen Waffe im Anschlag.....

    einklappen einklappen