Ärger in Wien

14. Februar 2018 11:57; Akt: 14.02.2018 12:59 Print

Planungsunsinn! Parkplatz nur für "halbe" Autos

"Heute"-Leser Werner U. zweifelt stark an der Sinnhaftigkeit dieses Parkplatzes in Wien-Penzing: "Wem fällt sowas ein?", fragte er.

 (Bild: Leserreporter/Wolfgang U.)

(Bild: Leserreporter/Wolfgang U.)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieser Parkplatz auf der Linzer Straße 78 (14. Bezirk) stößt "Heute"-Leser Wolfgang U. sauer auf. "Der Schrägparker ist wohl nur auf dem Papier einer", schreibt er. Platz genug zum Abstellen seines Autos bietet dieser nämlich nicht.

Umfrage
Würden Sie von sich behaupten gut einparken zu können?

"Schrägparker oder Laternenmast?"

...lautet seine Frage in die Runde. Parken könne man sein Fahrzeug hier nicht. Es sei denn, es handelt sich dabei um ein "Faltauto", ergänzt er.

In der Mitte des vermeintlichen Parkplatzes steht ein Laternenmast. Keinen Meter daneben ein Baum. Beides versperrt potentiellen Parkern den Platz.

"Wem fällt sowas ein? Der Mast existiert schon weitaus länger als die Markierung und die Baumscheiben sind wohl auch nicht geeignet!", regt "Heute"-Leser Wolfgang sich auf.

Noch mehr Parkplätze von der Sorte...

Wie "Heute"-Leser Wolfgang U. berichtet, ist der Schrägparker keine Ausnahme in der Gegend. So gibt es unweit der Stelle "Schrägparkplätze ähnlicher Qualität, die auch reichlich ineffizient benutzt werden", sagt er. Der gezeigte Parkplatz auf dem Foto ist jedoch "das Gustostückerl", schließt er ab.

Kommt Ihnen bekannt vor? Wenn Sie einen ähnlich "effizienten" Parkplatz kennen, hinterlassen Sie (unten) ein Kommentar.

So einfach werden Sie "Heute"-Leserreporter

Als Leserreporter haben Sie nicht nur die Chance auf Misstände, Kuriositäten, Lustiges oder auf Alltags-Helden aufmerksam zu machen, sondern auch auf einfache Art Geld zu verdienen. Wir belohnen jedes Video, das wir online verwenden sowie Foto, das in der Zeitung abgedruckt wird mit 50 Euro.

Laden Sie dazu einfach Ihr Foto/Video direkt hier (siehe Buttons rechts) oder über Ihre "Heute"-App hoch. Oder Sie schicken ein Mail an: leserreporter@heute.at.

(mp)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Egon am 14.02.2018 14:06 Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht

    Vielleicht weiss Frau Vasilakou, in deren Ressort die Sache fällt, was das soll!

    einklappen einklappen
  • SockenRambo am 14.02.2018 15:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    raunzen um jeden Preis

    Ein Smart bzw Motorräder passen hin.... wäre die Markierung kürzer gemacht worden hätten sich fix wieder Leute aufgeregt dass man den Parkplatz für Motorräder nutzen hätte können...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • SockenRambo am 14.02.2018 15:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    raunzen um jeden Preis

    Ein Smart bzw Motorräder passen hin.... wäre die Markierung kürzer gemacht worden hätten sich fix wieder Leute aufgeregt dass man den Parkplatz für Motorräder nutzen hätte können...

    • mitdenker am 15.02.2018 06:40 Report Diesen Beitrag melden

      nicht so schlimm ...

      Ich als Nichtwiener sehe hier neben Säule und Baum 1 Längsparkplatz und würde mich auch so hinstellen ...

    einklappen einklappen
  • Egon am 14.02.2018 14:06 Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht

    Vielleicht weiss Frau Vasilakou, in deren Ressort die Sache fällt, was das soll!

    • Drakensang am 14.02.2018 14:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Egon

      Das hat doch die Vassi selbst so gezeichnet am Plan, oder?

    • Pirate am 14.02.2018 15:08 Report Diesen Beitrag melden

      Rätselhaft...

      Ich frage mich noch immer, wer so einer Person, so einen Arbeitsplatz anbietet und vergibt. Die kennt sich doch vorne und hinten mit gar nichts aus.. Sie hätte Fahrradabgeordnete oder so etwas in der Art werden sollen.

    • Como am 14.02.2018 21:41 Report Diesen Beitrag melden

      Heimreise

      Wie wär's mit einem One-way Ticket nach Hause? Schaden hat sie schon genug angerichtet.

    • mitdenker am 15.02.2018 06:42 Report Diesen Beitrag melden

      @Pirate

      Achtung Unschuldsvermutung! es wird ja bis in die Bundesländer erzählt, dass sich der Hr. Bgm. seine Griechin net schlecht reden lässt ... wie lange diese noch nach des Bgm. Abgang bleibt wird sich heraus stellen ...

    einklappen einklappen