Täter flüchtig

22. Mai 2019 14:15; Akt: 22.05.2019 15:16 Print

Pistolen-Mann raubt Post in Wien-Alsergrund aus

Ein unbekannter Täter überfiel am Dienstagvormittag mit einer Waffe eine Postfiliale und flüchtete mit der Beute. Die Polizei fahndet nach dem Mann.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Wien-Alsergrund betrat ein maskierter Mann am Dienstag gegen 11.00 Uhr eine Postfiliale in der Althanstraße. Mit gezogener Waffe forderte er von einer Mitarbeiterin Bargeld.

Nach dem Coup flüchtete der unbekannter Täter mit der Beute in derzeit unbekannter Höhe. Eine polizeiliche Fahndung verlief bis Mittwoch noch negativ.

Eine Mitarbeiterin erlitt einen Schock und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich, hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(zdz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ÖSTERREICHER am 22.05.2019 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Täglich grüßt das Murmeltier

    Ist nur ein einzelner gemeldeter Raub, möchte lieber gar nicht wissen wieviel Raube es wirklich an diesem einen Tag gab ( alleine schon wieviel Straßenraube).

  • Relu am 23.05.2019 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf den Cent genau bekannt.

    Immer diese Aussagen der unbekannten Höhe der Beute. Die wissen sofort nach dem Überfall auf den Cent genau wieviel erbeutet wurde. Was will man mit solchen sinnbefreiten Aussagen erreichen?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Relu am 23.05.2019 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf den Cent genau bekannt.

    Immer diese Aussagen der unbekannten Höhe der Beute. Die wissen sofort nach dem Überfall auf den Cent genau wieviel erbeutet wurde. Was will man mit solchen sinnbefreiten Aussagen erreichen?

  • ÖSTERREICHER am 22.05.2019 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Täglich grüßt das Murmeltier

    Ist nur ein einzelner gemeldeter Raub, möchte lieber gar nicht wissen wieviel Raube es wirklich an diesem einen Tag gab ( alleine schon wieviel Straßenraube).