Lenker tot

07. September 2012 07:57; Akt: 07.09.2012 08:08 Print

Pkw 400 Meter von Zug mitgeschleift

In Trumau (Bezirk Baden) ist am Donnerstagabend ein Pkw-Lenker frontal mit einem Zug zusammengestoßen und mehr als 400 Meter mitgeschleift worden. Der 49-jährige Mann aus dem Bezirk Wien-Umgebung konnte von den Einsatzkräften nur mehr tot geborgen werden, wie "144 Notruf NÖ" in der Nacht auf Freitag bestätigte.

Fehler gesehen?

In Trumau (Bezirk Baden) ist am Donnerstagabend ein Pkw-Lenker frontal mit einem Zug zusammengestoßen und mehr als 400 Meter mitgeschleift worden. Der 49-jährige Mann aus dem Bezirk Wien-Umgebung konnte von den Einsatzkräften nur mehr tot geborgen werden, wie "144 Notruf NÖ" in der Nacht auf Freitag bestätigte.

Der Mann war mit seinem Pkw auf der Landesstraße 156 in Richtung Trumau unterwegs und dürfte laut Sicherheitsdirektion NÖ aus bisher unbekannter Ursache den mit Halbschranken und Lichtzeichen gesicherten, geschlossenen Bahnübergang übersehen haben.

Er stieß mit seinem Auto gegen den Schranken und wurde vom heranfahrenden Güterzug erfasst. Durch den Aufprall wurde der Pkw unter der Lokomotive eingeklemmt und mitgeschleift.

Um der Feuerwehr die Bergearbeiten zu ermöglichen, mussten die ÖBB zuvor die Leitungen erden, berichtete orf.at.

>