"Gehen Sie wählen"

13. Oktober 2017 14:54; Akt: 15.10.2017 10:08 Print

Post-it von Bundeskanzler Kern in U1-Station

Am Stephansplatz hängt ein gelbes Zettelchen mit der Aufforderung, am 15. Oktober wählen zu gehen. Unterzeichnet vom amtierenden Bundeskanzler.

 (Bild: Leserreporter/Lukas D.)

(Bild: Leserreporter/Lukas D.)

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Heute"-Leser Lukas D. entdeckte am Donnerstagabend einen ungewöhnlichen Hinweis in einer Wiener U-Bahn. Bei der U1-Station Stephansplatz, Richtung Reumannplatz, hing ein gelbes Post-it mitten auf dem Netzplan der Wiener U-Bahnen. Zwischen der Josefstädter Straße U6 und Neubaugasse U3 stand dort zu lesen:

Umfrage
Fahren Sie gerne mit den Öffis?
37 %
37 %
8 %
18 %
Insgesamt 459 Teilnehmer

"Bitte vergessen Sie nicht am 15 Oktober wählen zu gehen. Es geht um die Zukunft Österreichs. DANKE.

Ihr Bundeskanzler."

Fake oder Wahltaktik?

Der Hinweis ist händisch verfasst und die Handschrift schön lesbar. Die Unterschrift auf dem Post-it ähnelt der des amtierenden Bundeskanzlers Christian Kerns zugegebener Maßen sehr. "Vielleicht eine neue Wahltaktik?", schreibt Lukas. Nett ist der Hinweis trotzdem - egal ob vom Bundeskanzler höchstpersönlich oder einem Bewunderer unterzeichnet.

Haben auch Sie ein Foto oder Video, das Sie mit uns und der "Heute"-Community teilen möchten? Dann laden Sie es direkt hier (siehe Buttons) oder über Ihre "Heute"-App hoch. Oder Sie schicke uns ein Mail an: leserreporter@heute.at.

(mp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • UnbequemAberWahr am 13.10.2017 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Gehen Sie wählen?!

    Kein Problem, wählen werden wir am Sonntag sicher gehen, aber ob das Resultat dem Kanzler gefallen wird, das ist eine andere Sache :-)

    einklappen einklappen
  • logistiker am 14.10.2017 11:33 Report Diesen Beitrag melden

    sinnlose post-its

    picken bei uns im 18. an jedem Lift und jeder Wohnungstür :-( illegale Schleichwerbung ?

    einklappen einklappen
  • Despicable am 13.10.2017 20:26 Report Diesen Beitrag melden

    Me

    Heute bei uns im 13. am Haustor geklebt . Müssen viel Geld haben ...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sockenpuppe am 14.10.2017 20:24 Report Diesen Beitrag melden

    Thanks for all the fish

    Wer genug Zeit hatte, um die Waldheim-Affäre von damals mitzubekommen und die offensichtliche Trotzreaktion der österreichischen Bevölkerung, kann, wenn man versucht, etwas rational zu bleiben, ganz einfach ausrechnen, was passiert, wenn man morgen das eine oder andere Kreuzerl setzt. Die Situation ist so oder so total verfahren; was da abgelaufen ist, ist total schräg und es wäre m.A. nach sehr, sehr sinnvoll, sich bei dieser Wahl von Logik und nicht von einem dem Anschein nach urteilenden Affekt leiten zu lassen. Das ist wohl oder übel offensichtlich.

  • magister am 14.10.2017 19:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pizzabotenniveau?

    Ein post it auf dem Linienplan in der U-Bahn: kann ich nicht glauben, dass das echt ist! Ein noch amtierender Bundeskanzler würde sich doch nicht auf dieses Niveau begeben, oder doch!?

  • Bertl Kral am 14.10.2017 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Es geht um die Zukunft Österreichs

    Das stimmt, und genau deshalb werde ich morgen die einzige Partei wählen, welche seit 12 Jahren unermüdlich und von allen angefeindet, daran arbeitet das wir das Volk, mitentscheiden dürfen soll ! Kurz & Strolz sind wie in D. CDU-CSU, nur dem Reichtum verpflichtet, Kern & Lunaschreck ebenso aber in anderer Farbe verpackt, und Pilz ein Selbstdarsteller der nicht vom Futtertrog weg will ! All die wollen auch, daß Brüssel als Superstaat über alle anderen hinweg entscheiden und bestimmen soll. Das sie selbst dabei aber wertlos werden müssten, sehen die dabei nicht ?

  • logistiker am 14.10.2017 11:33 Report Diesen Beitrag melden

    sinnlose post-its

    picken bei uns im 18. an jedem Lift und jeder Wohnungstür :-( illegale Schleichwerbung ?

    • Bertl Kral am 14.10.2017 12:36 Report Diesen Beitrag melden

      illegale Schleichwerbung ?

      Nein, denn solange man keinen Aufkleber an der Tür bzw Postkastel hat welche Werbung als unerwünscht deklariert, ist dies legal. Schleichwerbung allerdings JA, da die vor allem in Wien ihre Besitztümer (Öffis, Gemeindewohnungen) dafür benutzen. Die Kosten dafür sind denen wurscht (Häüpl) da die WIR alle gegen unseren Willen, tragen müssen. ILLEGAL sind allerdings Briefwahlkuverts welche mehr als einen Stimmzettel beinhalten, und deren Anzahl niemand wirklich weiß, da die als "Einzelfälle" deklariert werden, wie auch Sammelbestellungen in diversen Vereinen für die man sogar in deren Sprache

    einklappen einklappen
  • G.C. am 14.10.2017 09:08 Report Diesen Beitrag melden

    habe die zwei- eine jüngere Frau und

    einen Mann gestern an der U-Bahnstation Schwedenplatz gesehen, die überall Zettel (U-Bahn-Rolltreppe abwärts) geklebt haben.