Leserreporter

14. März 2018 09:44; Akt: 14.03.2018 13:56 Print

Video zeigt nächste wilde Schlägerei am Praterstern

Die Wiener City kommt nicht zur Ruhe – nach mehreren Angriffen in den letzten Tagen ist am Dienstag Abend erneut eine Prügelei am Praterstern ausgebrochen.

Video: heute.at/Leserreporter
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Video eines "Heute"-Lesers zeigt den Übergriff: Rund ein Dutzend junge Männer ließen um 21.30 Uhr am bekannten Drogen- und Gewalt-Hotspot die Fäuste sprechen, auch Polizisten wurden angegriffen. Drei afghanische Staatsbürger (18-20) wurden festgenommen.

Umfrage
Fühlen Sie sich in Wien sicher?
16 %
26 %
58 %
Insgesamt 29319 Teilnehmer

Laut Polizeisprecher Harald Sörös sollen sich im übrigen Hallenbereich etwa 50 bis 60 junge Männer mehrheitlich afghanischer Herkunft mit "aggressiver Grundstimmung" aufgehalten haben. Die Wiener Polizei sei mit mehr als einem Dutzend Beamten vor Ort eingeschritten.

Erst letzte Woche hatte ein Afghane dort auf einen Landsmann eingestochen – heute.at berichtete – und ihn lebensgefährlich verletzt, auch am Wochenende kam es zu einer Schlägerei mit zwei Leichtverletzten.

Innenminister Herbert Kickl brachte am Dienstag die Gewalttaten der letzten Wochen mit der Asylthematik in Verbindung. Der FP-Innenminister kündigte an, straffällig gewordene Asylwerber künftig nach ihrer Haftstrafe in Schubhaft zu nehmen und ihre Asylverfahren so schnell wie möglich zum Abschluss zu bringen. Der mutmaßliche Messerstecher vom Praterstern war erst kürzlich aus der Justizanstalt Josefstadt freigegangen.


Schlägerei am Praterstern

Ist die Strategie des Innenministers die richtige? Schreiben Sie einen Kommentar und diskutieren Sie mit!

Jetzt täglich neu: Die "Heute"-Mittagsshow mit den Top-Themen des Tages.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ronald am 14.03.2018 09:54 Report Diesen Beitrag melden

    super

    die haben sich gerade ein one way ticket nach hause "verdient"

  • Marie am 14.03.2018 09:48 Report Diesen Beitrag melden

    huhuhu

    Sind das diese Fachkräfte die wir unbedingt benötigen oder kommen die irgendwann? Seit 40Jahren sind keine gekommen aber andauernd redet man von ihnen , bitte um aufklärung , danke.

    einklappen einklappen
  • Patriot5611 am 14.03.2018 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wer es jetzt noch nicht begriffen hat,..

    ...muss dümmer als dumm sein! Wacht auf! Wir habe ein Problem. Mit "wegsehen" oder verharmlosen kann man es nicht lösen. Außer Landes mit den Störenfrieden - eine andere Möglichkeit sehe ich nicht!!!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Hussein am 15.03.2018 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt bitte

    Ich bin verärgert über die Beleidigungen einiger österreichischer Freunde über Flüchtlinge. Ich wünsche Frieden für alle Städte der Welt, nicht nur für Wien .....!

  • Herbert am 15.03.2018 08:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alle abschieben

    Alle gleich einfangen und ab geht die Post! Schwarzblau wacht endlich auf und handelt!!!!

  • Monika am 14.03.2018 23:01 Report Diesen Beitrag melden

    Monika

    Traurig wenn man das sieht wo ist unser schönes Wien geblieben

  • Hannes Holemar am 14.03.2018 23:00 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Ich bin Froh dass die Securitys von Wiener Linien vor ort waren da sie gleich den bereich abgesichert haben und uns beschützt haben, da einer von den Angreifer auf uns stürmen wollte zog ein Security sein Pfferspray und hielt ihn auf.

  • Martin am 14.03.2018 18:54 Report Diesen Beitrag melden

    Nie wieder SPÖ

    Dank der EU-SPÖ-Regierung.