Feuerwehr-Großeinsatz

31. Juli 2012 11:45; Akt: 14.10.2014 14:52 Print

Rauchfangbrand in Laxenburgerstraße

Am Dienstagvormittag des 31.07 ereignete sich auf der Laxenburger Straße ein Rauchfangbrand.

 (Bild: Leserreporter Christian Volkmann)

(Bild: Leserreporter Christian Volkmann)

Fehler gesehen?

Am Dienstagvormittag des 31.07 ereignete sich auf der Laxenburger Straße im 10. Bezirk neben dem Hotel "Favorita" ein Rauchfangbrand.

Aus bisher unbekannter Ursache war vermutlich ein Ofen in einem Lokal im Erdgeschoss in Brand geraten. Das Feuer breitete sich über die angeschlossene Lüftungsanlage in den Bereich der Zwischendecke des Lokales und entsprechend der Leitungsführung in den Zwischendeckenbereich im Lichthof aus. Während die Feuerwehr den Brand durch großflächiges Öffnen der Zwischendecke bekämpfte, wurde zeitgleich begonnen, die betroffenen Wohnungen, die sich über dem Lokal befinden, zu kontrollieren.

In weiterer Folge wurde das gesamte Haus - 27 BewohnerInnen - evakuiert. Zur Unterbringung der anwesenden BewohnerInnen wurde der Katastrophen-Zug der Wiener Rettung bzw. Busse der Wiener Linien eingesetzt.

Zwei Personen wurden mit einer leichten Rauchgasvergiftung von der Wiener Rettung (MA 70) erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Der Feuerwehr-Einsatz endete um 15.20 Uhr. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten sämtliche BewohnerInnen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

>