Unfall in Wien-Landstraße

08. September 2018 16:23; Akt: 08.09.2018 16:24 Print

Rettungsauto kippt mitten auf Kreuzung um

Auf dem Landstraßer Gürtel kam es am Samstag zu einem Unfall. Darin war auch ein Wagen der Rettung verwickelt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz nach 14 Uhr krachte es auf der Höhe Belvedere: Ein Rettungsauto war mit Blaulicht auf dem Weg zu einem Patienten. Auf einer Kreuzung krachte das Fahrzeug dann in einen Pkw. Der Wagen des Sozialmedizinischen Dienstes kippte dabei um und landete mitten auf den Straßenbahnschienen.

Umfrage
Waren Sie schon in einen Verkehrsunfall verwickelt?

Unfall sorgte für Stau

Vier Personen wurden bei der Kollision leicht verletzt. Dabei handelt es sich um zwei Personen aus dem Rettungswagen sowie zwei Personen des Pkws. Allesamt wurden vorsorglich ins Spital gebracht. Ein Patient befand sich zu dem Zeitpunkt nicht im Auto.

Der Rettungswagen musste schließlich aufgestellt und abgeschleppt werden. Dadurch dass das Auto mitten auf der Kreuzung lag, kam es zu langen Staus.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(slo)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gerhard1062 am 08.09.2018 17:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Belvedere

    Das ist die Kreuzung Ghegastrasse/Landstrasser Gürtel !!!!! Etwas weiter bis zum Belvedere!!

  • derwiener am 08.09.2018 18:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine rettung!

    nur das es sich nicht um fzg der rettung handelt, sondern um einen krankentransporter des smd .....

    einklappen einklappen
  • Pferdetaxi am 08.09.2018 23:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hat wohl wieder das ...

    ...Unverwundbarkeits-Lamperl nix genützt!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Der Zwölf Stunden Tag am 10.09.2018 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Warum Auch Nicht ?

    Auto Müde, Auto Schlafen

  • ja ja am 10.09.2018 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ja ja ja

    Mein Nachbar fuhr 5 Jahre lang als Rettungsfahrer. Er glaubt bis heute, die Straße gehört einzig und allein ihm. Alle haben auszuweichen. Ob Bus, Rettung, oder sonst was. Da wundert einen nix mehr. - Und: Sie weichen auch aus!

  • Philipp Moser am 09.09.2018 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    Weg weg weg, aber alle.

    Wenn man postpubertären Fahranfängern noch Blaulicht und Signalhorn zur Befriedigung des kraftfahrerischen Geltungsdranges gibt, braucht man sich nicht wundern. Manche von den Blaulichtfahrern bräuchten ohnedies schon fast eine Fluglizenz.

  • seven am 08.09.2018 23:45 Report Diesen Beitrag melden

    kippt leicht

    Der SMD fährt die Mercedes Elch-Klasse der Rettungsautos.

  • Pferdetaxi am 08.09.2018 23:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hat wohl wieder das ...

    ...Unverwundbarkeits-Lamperl nix genützt!

    • Robert am 09.09.2018 09:16 Report Diesen Beitrag melden

      Pferdetaxi

      Danke für den brüller am Morgen ! Unverwundbarkeitslamperl wie geil!

    • Dieter am 10.09.2018 11:45 Report Diesen Beitrag melden

      Danksagung

      Hallo Robert. Ich fand deinen Kommentar sehr nützlich. Danke für die ganzen Informationen. Lg. Dein Dieter

    einklappen einklappen