Fünf Tipps

08. August 2018 14:11; Akt: 11.08.2018 16:20 Print

So fotografieren Sie die Perseiden am besten

Am 12. August ist Sternschnuppennacht. Darum zeigen wir Ihnen, wie Sie das Himmelsspektakel am besten fotografieren können.

So fotografieren Sie die Persiden am besten. Fünf Tipps.  (Bild: iStock)

So fotografieren Sie die Persiden am besten. Fünf Tipps. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bis zu hundert Meteore in der Stunde werden am 12. August über Österreichs Himmel zischen. Ein wunderschönes Himmelsspektakel, das wunderbar mit dem bloßen Auge zu sehen ist.

Umfrage
Werden Sie sich die größte Sternschnuppen-Nacht des Jahres ansehen?

Um jedoch auch ein gutes Foto von den Sternschnuppen zu knipsen, gilt es ein paar wichtige Dinge zu beachten. Wir haben fünf Tipps für Sie zusammengestellt, wie die perfekten Bilder gelingen.

1) Licht

Die besten Fotos entstehen an Orten fernab von künstlichem Licht. Umso dunkler also, desto besser. Ab 25 Kilometer außerhalb der Stadt wird die Sicht grandios.

2) Richtige Himmelsrichtung

Richten Sie Ihre Kamera nach Nordosten aus, dort sind die meisten Sternschnuppen zu sehen.

3) Uhrzeit

Am besten lassen sich die Sternschnuppen in den frühen Morgenstunden, bis maximal 5 Uhr morgens fotografieren.

4) Kamera-Einstellungen

Es muss keine Spiegelreflexkamera sein, aber Sie benötigen eine Kamera, bei der Sie die Belichtungszeit manuell einstellen können. Ebenso wie Blende und Fokus.

Die Kamera sollte auf jeden Fall wenig Bildrauschen aufweisen, selbst bei hoher ISO-Zahl. Blende: So klein wie möglich einstellen Belichtungszeit: Am besten ausprobieren. Sollte jedoch nicht unter 30 Sekunden sein. Fokus: Möglichst auf unendlich einstellen.

5) Objektiv

Benutzen Sie ein Weitwinkel-Objektiv oder Fisheye. Die Brennweite sollte möglich kurz sein und das Objektiv lichtstark. Arbeiten Sie möglichst mit einem Stativ, plus Fernauslöser, damit die Bilder bei der langen Belichtungszeit nicht verwackeln.


Hier können Sie die Perseiden am besten beobachten LINK

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mp)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sidereus nuntius am 12.08.2018 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wünsch dir was

    Leider ist das Fotografieren von Sternschnuppen völlig witzlos. Das Tolle an den Sternschnuppen ist ihre Dynamik. Der Anblick, wenn der Lichtpunkt über das Himmelsgwölbe flitzt, oder wenn sogar eine Feuerkugel mit Rauchspur aufleuchtet, kann durch kein Foto auch nur andeutungsweise simuliert werden.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • sidereus nuntius am 12.08.2018 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wünsch dir was

    Leider ist das Fotografieren von Sternschnuppen völlig witzlos. Das Tolle an den Sternschnuppen ist ihre Dynamik. Der Anblick, wenn der Lichtpunkt über das Himmelsgwölbe flitzt, oder wenn sogar eine Feuerkugel mit Rauchspur aufleuchtet, kann durch kein Foto auch nur andeutungsweise simuliert werden.