Crash in Margareten

12. Oktober 2018 10:03; Akt: 12.10.2018 11:06 Print

Straßenbahnen kollidiert: Mehrere Verletzte

Schwerer Unfall in Wien-Margareten: Zwei Straßenbahnen kollidierten miteinander. Es gab mehrere Verletzte!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Kliebergasse sind am Freitag in der Früh gegen 7.45 Uhr zwei Straßenbahnen kollidiert. Als die Straßenbahn der Linie 62 in der Station stand, krachte plötzlich eine Bim der 1-er Linie in die Garnitur. "Der Straßenbahnfahrer hatte plötzlich Kreislaufprobleme und fuhr deshalb der 62-Linie auf", so Pressesprecherin der Wiener Linien Barbara Pertl.

Dabei wurden laut ersten Informationen mehrere Personen verletzt. Zunächst ging man von zwei schwer verletzten und vier leicht verletzten Fahrgästen aus. Mittlerweile konnte aber Entwarnung gegeben werden. Laut Wiener Linien wurden sieben Fahrgäste leicht verletzt. Rund um den Matzleinsdorfer Platz bildete sich Stau. Zusätzlich kam es gegen 8 Uhr zu einem Autobrand am Margareten Gürtel, unweit von der Unfallstelle entfernt.

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien unterstützten die Wiener Linien bei der Räumung der unterirdischen Station und unterstützten gleichzeitig die Berufsrettung Wien bei der Betreuung der Fahrgäste, die sich noch in den Straßenbahngarnituren befanden.

Um 10.30 Uhr konnten die Wiener Linien ihren Betrieb auf den betroffenen Strecken wieder aufnahmen. Die Straßenbahnlinien 1, 62, und die Wiener Lokalbahnen fuhren in unterschiedlichen Intervallen wieder. Die Linien 18 in Richtung Burggasse waren zwischen Quartier Belvedere und Matzleindsdorfer Platz über die strecken von O und 6 unterwegs.

Update: Alle Straßenbahnlinien fahren seit 10.45 Uhr wieder planmäßig.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mz)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • VirusMan am 12.10.2018 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bimunfall

    Bei den langen Diensten und den kurzen Pausen kein Wunder

    einklappen einklappen
  • A.B. am 12.10.2018 10:46 Report Diesen Beitrag melden

    Na..?

    Wieder mal einen Fahrer nach 6 Stunden Ruhepause zwischen zwei Diensten ins Rennen geschickt..? Oder wars diesmal ein Aushelfer ohne besondere Streckenkenntnis von einer anderen Dienststelle...? Eigentlich egal, denn den Schuldigen habt Ihr ja schon gefunden, beeindruckend wie schnell die Ursache ohne technische Überprüfung des aufgefahrenen Fahrzeuges aufgeklärt werden konnte..

    einklappen einklappen
  • RL74HM2 am 12.10.2018 11:39 Report Diesen Beitrag melden

    Eigenkollision

    Gute Besserung dem Straßenbahnfahrer und den leicht verletzten Fahrgästen!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Joggi am 13.10.2018 14:42 Report Diesen Beitrag melden

    Bahn Unfall

    Solche Unfälle werden mit Absicht provoziert damit Sie an Geld kommen von den Versicherungen! Ich weiß das aus sicheren Quellen!

  • DURCHDENKER am 13.10.2018 11:26 Report Diesen Beitrag melden

    Oder der Ischias...

    Man weiß es nicht...

  • Deadpool am 13.10.2018 09:25 Report Diesen Beitrag melden

    Mr.

    Ja ich denke die Fahrer stehen auch ziemlich unter Druck und sind an ihrer belastungsgrenze ,kaum Pausen über 9 Std Dienste und was man da sonst so alles hört

  • Robert am 13.10.2018 05:11 Report Diesen Beitrag melden

    Handy

    100 pro Handy in der Hand

  • Paragraphe am 12.10.2018 21:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    So Leute. Da ich Feststellen muss, dass hier Mitarbeiter von den Wiener Linien die dienstverschwiegenheit hier ignorieren könnte es für einige Probleme ergeben. Die anderen die keine Ahnung haben sollten auch gewisse Kommentare lassen. Danke

    • A. B. am 12.10.2018 23:46 Report Diesen Beitrag melden

      Wahnsinn, gibt's ja nicht...

      Wirklich unglaublich... Dienstverschwiegenheit? Die betreffenden Dienstvorschriften kannst ganz leicht googeln. Glaubst Du allen Ernstes, dass Du damit jemand einschüchtern kannst...? Oder möchtest gerne Teamleiter oder höhere Dienst machen, was... Echt oarg.

    • homer76 am 13.10.2018 03:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Paragraphe

      Ja die Wiener Linien, die österreichische Version der CIA. Die Heute muss sofort die Bilder offline nehmen.

    einklappen einklappen