U-Bahn überfuhr Räder

29. April 2018 10:12; Akt: 29.04.2018 15:01 Print

Unbekannte werfen Ofo-Bikes auf U4-Gleise

Dieser Scherz ging eindeutig zu weit! Unbekannte warfen zwei Fahrräder auf die Gleise der U4-Linie. Die U-Bahn kollidierte mit den Bikes.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstagabend warfen Unbekannte gegen 23.00 Uhr im Bereich der Wientalterasse zwei Fahrräder auf die Gleise der U4.

Ein Zug, der zwischen den Stationen Margaretengürtel und Pilgramgasse in Richtung Heiligenstadt unterwegs war, überfuhr die beiden Räder und musste daraufhin mittels Notbremsung gestoppt werden.

Mitarbeiter der Wiener Linien, Feuerwehrmänner und Polizisten führten eine Begehung der Gleise durch. Die Fahrgäste des U-Bahnzugs mussten zur Station Pilgramgasse begleitet werden. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Ermittlungen wurden eingeleitet.

"Eines der Fahrräder hatte sich zwischen dem Zug und den Gleisen verkeilt. Um die Fahrgäste aus den Wagons zu begleiten, mussten zuvor der Strom auf der Strecke ausgeschaltet werden", so Wiener Linien Sprecherin Barbara Pertl.

Nach einer Begutachtung des Schaden stellten die Wiener Linien fest, dass die Gleise nicht beschädigt wurden. Gegen 00.15 Uhr konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden. Der U-Bahn-Zug selbst wurde eingezogen und wird in einer Werkstatt untersucht. Für die Dauer des Einsatzes wurden die Züge teilgeführt.

U-Bahn erfasste zwei Fahrräder

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eveline Hantinger am 29.04.2018 10:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur Abartig

    Da merkt man wieder, daß die Menschen immer blöder werden.

    einklappen einklappen
  • Trinchen am 29.04.2018 10:46 Report Diesen Beitrag melden

    Der große

    Unterschied zur Gegenwart ist, dass der Respekt vor der Unversehrtheit Anderer, sowie gegenüber fremden Eigentums, fast nicht mehr vorhanden ist. Ich bin Jahrgang 1969 und wir waren sicher keine Engel, doch uns wurde beigebracht wo es eine Grenze gibt und zwar beginnend beim Kleinkindalter, nicht erst als es schon zu spät war

    einklappen einklappen
  • Habs am 29.04.2018 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unreif

    Die Kosten dem Betreiber der Räder stellen, unsere Gesellschaft ist anscheinend nicht Reif für kostenlose Leihräder. Oder verleiht nur mit Identitätsnachweis.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • krag am 29.04.2018 19:13 Report Diesen Beitrag melden

    bitte überall Überwachungskameras!

    Für so eine schwerkriminelle Wahnsinnstat die Wortkombination "zu weit gehender Scherz" zu verwenden, ist gleich das nächste Verbrechen.

  • Anja am 29.04.2018 17:40 Report Diesen Beitrag melden

    Geht heute nichts mehr ohne Überwachung?

    Eigentlich bin ich gegen eine komplette Überwachung aber anscheinend kann man heute wirklich nicht mehr auf die Vernunft aller Menschen vertrauen.

  • katja am 29.04.2018 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    unglaublich!

    in den letzten 3 jahren passieren höchst merkwürdige dinge in wien!

  • Walter am 29.04.2018 14:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Harte Drogen im Spiel

    Wetten das hier wieder einmal der Konsum harter Drogen wie Alkohol im Spiel war. Anders kann ich mir diesen komplet Ausfall der Hirnzellen nicht erklären. Wer, -oder was, macht den sowas?

  • Hinter mir die Sinflut am 29.04.2018 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    ALLES TO GO

    Wir sind alle ÖKO und entsorgen den Müll überall. Egal ob Gewässer , Wald, Autobahn, oder bei der Mülltrennung. Ich habe einen Wald mit Wanderweg und darf oft den Müll ausmisten um den Wald für die NATURLIEBHABER schön zu halten.