Leserreporter

10. Januar 2018 09:59; Akt: 10.01.2018 10:05 Print

Weg mit Tannenbaum? So geht's wohl kaum

Fachgerechte Entsorgung sieht anders aus: In Simmering stopfte ein Unbekannter seinen Christbaum kurzerhand in den Mistkübel.

Suboptimal entsorgt: Christbaum in Wien-Simmering (Bild: Leserreporter)

Suboptimal entsorgt: Christbaum in Wien-Simmering (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 18 Meter hohe Fichte, die als Christbaum vorm Schloss Schönbrunn stand, schmausen jetzt Elefanten im gleichnamigen Tiergarten. Das ist richtig g'schmackig und Recycling pur! Schade: In Simmering geht's weniger ökologisch zu.

Leserreporterin Carina fotografierte dort nämlich die Antithese zu besagtem Elefantenfutter! Ein Unbekannter entsorgte seinen Christbaum kurzerhand auf offener Straße. Eine nadelige Angelegenheit – und ordnungswidrig.

So wird's richtig gemacht

Die simpelste (und gleichzeitig am häufigsten genutzte) Möglichkeit sind die zahlreichen Christbaumsammelstellen, die durch ein Schild gekennzeichnet sind. In Wien wurden sie am 27. Dezember eingerichtet und stehen bis zum 14. Jänner zur Verfügung. Wer dieses Zeitfenster verpasst, kann den Christbaum ganzjährig auf Mistplätzen entsorgen.

Was passiert mit den entsorgten Bäumen?

Zu Christbaumsammelstellen gebrachte Bäume werden in Wien verbrannt und so zu klimaneutraler, sauberer Energie in Form von Strom und Fernwärme umgewandelt. Die produzierte Energie der verbrannten Christbäume von Weihnachten 2016 reichte laut MA 48 aus, um einen Monat lang etwa 975 Haushalte mit Strom und 2.280 Haushalte mit Fernwärme zu versorgen. Damals wurden mehr als 160.000 Christbäume zu den Sammelstellen gebracht. Das entspricht einem Gewicht von über 698 Tonnen.

Haben Sie auch ein Foto oder Video, das ein großes Publikum verdient? Teilen Sie es per "Heute"-App mit unserer Community und kassieren Sie bei Abdruck in der Zeitung 50 Euro Leserhonorar.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gunmik am 11.01.2018 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Scheinheilig

    Vorher gestohlen, dann damit Weihnachten gefeiert, wo darunter die Geschenke die mit überzogene Kreditkarte, oder auf Pump von Versandhäuser bestellt wurden, und dann egal wie, entsorgt wurde, danke Mitbürger, und ausnahmsweise war es diesmal ein Christ der aus der Kirche schon vor langen ausgetreten ist

Die neusten Leser-Kommentare

  • gunmik am 11.01.2018 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Scheinheilig

    Vorher gestohlen, dann damit Weihnachten gefeiert, wo darunter die Geschenke die mit überzogene Kreditkarte, oder auf Pump von Versandhäuser bestellt wurden, und dann egal wie, entsorgt wurde, danke Mitbürger, und ausnahmsweise war es diesmal ein Christ der aus der Kirche schon vor langen ausgetreten ist