Leserreporter

15. Juli 2018 17:04; Akt: 15.07.2018 17:06 Print

Wie rein wird diese Wäsche jetzt noch sein?

Eine Hausfrau nützte das Kaiserwetter am Sonntag für eine schnelle Wäsche – und hängte die Kleidung dann mitten auf der Laxenburgerstraße auf.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein ungewöhnlicher Anblick bot sich am Sonntag Autofahrern in Wien-Favoriten: Am Grünstreifen der Laxenburger Straße hängte eine Bewohnerin kurzerhand ihre Weißwäsche zum Trocknen auf.

Geschirrtücher und Kleidungsstücke dürften im Sonnenschein zwar schneller getrocknet sein, als in einem dunklen Innenhof. Fahrtwind und Abgase der vorbeisausenden Autos verhießen für die hellen Gewebe aber nichts Gutes, vermutet Sabrina D., und teilte die Fotos mit der "Heute"-Community: "So etwas sieht man ja auch nicht alle Tage."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fortitudo am 15.07.2018 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    O, du lieber Augustin, alles ist hin!

    Heute auf der Laxenburgerstrasse, morgen vor dem Belvedere.... Ich kann nur hoffen, dass es dagegen ein Gesetz gibt!

    einklappen einklappen
  • Bert am 15.07.2018 20:29 Report Diesen Beitrag melden

    Fahrlässig !

    Wer bezahlt den Schaden falls eine Windböe dieses Teil plötzlich auf die Fahrbahn weht oder einen Biker welcher mit 50Km/h vom Bike holt . In dem Fall gehört es plötzlich Niemanden . WIEN IST HALT SCHON GANZ ANDERS !!!!

    einklappen einklappen
  • viennnnna am 15.07.2018 22:04 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Was ist nur aus Österreich passiert.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • F.P.K. am 16.07.2018 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Modern Times

    Normalerweise ist die Dame es gewohnt, dass Esel auf der Straße gehen.

  • Fred von Jupiter am 16.07.2018 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    Was hätte sie machen sollen,..

    .. wenn der Sohnemann, der ganze Stolz der Familie, vielleicht genau an diesem Tag den südseitig gelegenen Balkon brauchte, um irgendwelche süßlich duftenden Blüten zu trocknen?

  • waldquelle_sanft am 16.07.2018 06:57 Report Diesen Beitrag melden

    Ist das nicht schön?

    Wien ist der nahe Nahe Osten! Ist das nicht schön diese Kulturvielfalt. Hier kann man machen was man will. Meistens wird weggeschaut. Optimal für die Steinzeitlichen.

  • Seven am 16.07.2018 02:20 Report Diesen Beitrag melden

    Nix neues

    Hab ich an mehreren Kinderspielplätzen schon gesehen. Das sind die Neubürger die aus dem Mittelalter ins moderne Europa geflüchtet sind.

    • wienerwiderwillens am 16.07.2018 06:26 Report Diesen Beitrag melden

      Raketenwissenschaftler

      Bei der reinigung des Raumanzuges. Intelligenter als jeder Österreicher. Freundschaft.

    einklappen einklappen
  • viennnnna am 15.07.2018 22:04 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Was ist nur aus Österreich passiert.

    • Nil am 15.07.2018 23:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @viennnnna

      Dank der SPÖ, Grünen, Caritas usw..... wird das leider normal in ehemaligen schönen Österreich.

    einklappen einklappen