FRAGE an unsere Leser

22. Februar 2018 05:00; Akt: 23.02.2018 17:13 Print

Was halten Sie vom Fasten?

Fastenzeit: Unnötiger Hype oder gute Gelegenheit mal auf Ungesundes zu verzichten? Wir bitten um Ihre Meinung.

 (Bild: heute.at)

(Bild: heute.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Von 14.2. bis 29.3.2018 ist Fasten angesagt. Ob gläubig oder nicht, viele Menschen nehmen die Fastenzeit zum Anlass, um ungesunde Gewohnheiten für eine Weile wegzulassen.

Umfrage
Fasten Sie bis Ostern?
14 %
19 %
15 %
52 %
Insgesamt 327 Teilnehmer

Uns interessiert, was die Fastenzeit für Sie bedeutet. Gute Gelegenheit um dem Körper mal etwas Gutes zu tun - oder schwachsinniger Hype?

Fasten - ja oder nein?

Gehören Sie zu Team "pro Fasten", dann erzählen Sie uns, worauf Sie verzichten (wollen): Zigaretten, Alkohol, Smartphone, fettes Essen, Süßigkeiten, Fleisch, Milchprodukte, Kohlenhydrate, Internet, TV oder ganz etwas Anderes?

Sind Sie im Team "contra Fasten", lassen Sie uns wissen, warum Sie die Fastenzeit für unnötig halten.

Hinterlassen Sie Ihr Statement in den Kommentaren oder füllen Sie das Formular, gleich hier, aus.

Wir sind sehr gespannt auf Ihre Meinungen!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mp)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ist Er am 22.02.2018 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    Mag.

    Verzichte auf gar nichts außer an den strengen Fastentagen und das sage ich, obwohl ich ein bekennender Christ bin! Die vorösterliche Fastenzeit war von jeher reine Heuchelei: während die einfache Bevölkerung ohnehin ständig unfreiwillig +fastete+, wurde in den Klöstern Starkbier gebraut um das Fasten leichter zu machen und Tiere, die man irrtümlich für +Fische+ hielt wie Biber und Schildkröten wurden in den Klöstern verzehrt. Das zum Thema Alkohol - und Fleischverzicht!

  • Fritz am 22.02.2018 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Ich lasse mich nicht von der Religion manipulieren.Ich esse so wie ich will.

  • helmar am 22.02.2018 09:14 Report Diesen Beitrag melden

    Wird unnötig hoch gehypt

    Die Fastenzeit. Ich verzichte auf gar nichts. Die Religionen haben sich auf die Fastenzeit rauf gesetzt um die Menschen zu lenken und vor allem ihnen ein schlechtes Gewissen zu machen. Und Religionen sind der Grund dass viele Menschen unfreiwillig fasten müssen weil sie in Gegenden geboren werden wo die Ressourcen einfach zu knapp werden- und denen kein Fastensuppenessen der Kirche hilft.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tina am 22.02.2018 19:39 Report Diesen Beitrag melden

    Finde ich gut

    Ist sicher gut,Heilfasten für Körper und Seele

  • Peter Wolf am 22.02.2018 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht

    Sex, Alk, Nikotin und fettes Essen

  • Ist Er am 22.02.2018 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    Mag.

    Verzichte auf gar nichts außer an den strengen Fastentagen und das sage ich, obwohl ich ein bekennender Christ bin! Die vorösterliche Fastenzeit war von jeher reine Heuchelei: während die einfache Bevölkerung ohnehin ständig unfreiwillig +fastete+, wurde in den Klöstern Starkbier gebraut um das Fasten leichter zu machen und Tiere, die man irrtümlich für +Fische+ hielt wie Biber und Schildkröten wurden in den Klöstern verzehrt. Das zum Thema Alkohol - und Fleischverzicht!

  • Fritz am 22.02.2018 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Ich lasse mich nicht von der Religion manipulieren.Ich esse so wie ich will.

  • helmar am 22.02.2018 09:14 Report Diesen Beitrag melden

    Wird unnötig hoch gehypt

    Die Fastenzeit. Ich verzichte auf gar nichts. Die Religionen haben sich auf die Fastenzeit rauf gesetzt um die Menschen zu lenken und vor allem ihnen ein schlechtes Gewissen zu machen. Und Religionen sind der Grund dass viele Menschen unfreiwillig fasten müssen weil sie in Gegenden geboren werden wo die Ressourcen einfach zu knapp werden- und denen kein Fastensuppenessen der Kirche hilft.