test
Jung Joon-young ist ein K-Pop-Superstar, Teenie-Idol und Frauenschwarm. Nun wurde er verhaftet, weil er Frauen ohne deren Wissen beim Sex gefilmt und diese Videos im Netz geteilt haben soll. Seungri, ebenfalls ein Superstar, muss sich wegen Prostitution v
Wo immer Jung Joon-young in Korea auftauchte, war Kreischalarm angesagt. Er galt als Teenie-Idol und Frauenschwarm. Nun wird Jung vorgeworfen, mit versteckter Kamera mindestens zehn Frauen beim Sex mit ihm gefilmt zu haben - ohne deren Wissen. Die Videos soll er im Netz geteilt haben. Jung Joon Young entschuldigte sich schon im September 2016 bei einer Pressekonferenz in Seoul (Koria) für den Dreh von Sexvideos Reuiges Gesicht, enorme Medienaufmerksamkeit: Jung Joon Young vor dem Bezirksgericht in Seoul Jung Joon-young spielte bei der TV-Show "2 Days and 1 Night" mit, die in Südkorea enorm erfolgreich war Jung Joon-young bei einem Konzert in Taipei, Taiwan, am 19.3.2017 Deutlich verändert und mitgenommen: Singer-Songwriter Jung Joon-young ganz in schwarz am Xiamen Gaoqi International Airport im südöstlichen China im Juni 2018. Er ist aber nicht der einzige Koreanische Pop-Superstar, der im Visier des Gesetzes ist. Lee Seung hyun, Künstlername Seungri ist als Mitglied der Boyband BIGBANG ebenfalls ein Superstar (Archivfoto 2017) - und jetzt schwer unter Beschuss "Big Bang": Seungri, G-Dragon, Taeyang, T.O.P und Daesung bei einer Pressekonferenz in England Der koreanische K-Pop-Star Seungri soll in einen Prostitutionsring verstrickt sein. Er war für die Öffentlichkeitsarbeit eines Clubs in Seoul zuständig, gegen dessen Betreiber wegen Prostitution ermittelt wird. Der Club namens Burning Sun ist mittlerweile geschlossen. Prostitution ist in ... ... Südkorea illegal. Nun laufen verschiedene Verfahren gegen den Musiker. Auf Instagram verkündete er deswegen am Montag seinen Rücktritt aus der Musikindustrie. Neben dem besagten Post schrieb er: "Es ist jetzt besser, wenn ich mich aus der Unterhaltungswelt zurückziehe. Ich werde seit anderthalb Monaten von der Öffentlichkeit heftig kritisiert und von allen Behörden des Landes untersucht. Ich wurde als Verräter der Nation bezeichnet und ich kann es nicht ertragen, andere zu verletzen." Ob, beziehungsweise wann für Seuingri bei Big Bang ein neuer Sänger nachrückt, ist unklar.