Rekord im eSports

27. Mai 2018 15:14; Akt: 27.05.2018 15:38 Print

Fortnite-Saison hat Preis-Pool von 100 Millionen

Das Online-Actionspiel Fortnite ist derzeit eines der beliebtesten Multiplayer-Games. Für die kommende Saison ist ein Rekord-Preis-Pool von 100 Millionen Dollar angekündigt.

Der Pro-Gamer Tyler "Ninja" Blevins ist einer der Top-Fortnite-Spieler.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fortnite ist derzeit der Spitzenreiter bei den sogenannten Battle-Royale-Spielen, einer Form von Online-Game, bei denen Spieler jeder gegen jeden in einer kleiner werdenden virtuellen Arena antreten. Die Beliebtheit sorgt dafür, dass Entwickler Epic Games ordentlich Kohle für den Preis-Pool der kommenden Saison lockermacht.

Für die Topplatzierten der Turniere in der kommenden Fortnite-Saison sind Preise in einem Gesamtwert von 100 Millionen US-Dollar bereitgestellt, das sind umgerechnet mehr als 85 Millionen Euro. Das teilte Entwickler Epic Games in einem Blog-Post mit.

Größter Preis-Pool aller Zeiten

Diese Summe übersteigt bisherige Preis-Pools bei weitem und ist der bisher größte im eSports-Bereich. Zum Vergleich: Die Preise aller eSports-Turniere aller Spiele im Jahr 2017 hatten zusammengerechnet einen Wert von 112 Millionen US-Dollar.

Der bisherige Primus in Sachen eSports, League of Legends, hielt bisher den Rekord für den größten Preis-Pool einer eSports-Saison mit 24,6 Millionen US-Dollar, also nicht einmal ein Viertel des neuen Rekordhalter.

Kostenloses Game sorgt für viel Geld

Wie League of Legends ist auch Fortnite ein Spiel, das gratis heruntergeladen und gespielt werden kann. Dadurch erreichen Hersteller besonders viele Spieler und schaffen sich so ein großes Publikum für Events, was sich in großzügigen Sponsoring- und Werbegeldern niederschlägt.

Die Modalitäten und die Liste der offiziell unterstützten Turniere ist derzeit noch unbekannt. Aber das News-Portal "The Next Web" berichtet, dass mit einem Saison-Auftakt bei der weltgrößten Games-Messe E3 gerechnet wird.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.