Üble Zeiten für Spieler

29. Januar 2018 11:44; Akt: 29.01.2018 11:45 Print

Warum die Preise für Gaming-PCs explodieren

Üble Zeiten für Spieler, die PCs bauen oder aufrüsten möchten: Grund ist eine Preisexplosion bei Grafikkarten als Folge des Kryptogeld-Booms.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die hohe Leistung von Grafikkarten eignet sich hervorragend, um neues virtuelles Geld zu errechnen beziehungsweise zu "schürfen". Das gilt vor allem für die Bitcoin-Alternative Ethereum. Die Folge für Gamer: Angesichts der gewaltigen weltweiten Nachfrage nach Grafikkarten durch "Krypto-Miner" gehen die Preise durch die Decke.

Umfrage
Auf welcher Plattform zocken Sie?

Hierzulande haben sie sich innerhalb von Tagen und Wochen teils verdoppelt. Viele Modelle sind zudem Mangelware. Um Gamer nicht komplett zu vergraulen, haben deshalb Händler in Deutschland die Abgabemenge bereits auf nur noch zwei Stück pro Person begrenzt.

Auch Arbeitsspeicher knapp und teuer

Bis zu drei Mal so viel wie Mitte 2016 muss man zudem derzeit für die aktuelle PC-Arbeitsspeicher-Generation DDR4 hinblättern. Die Schuld liegt bei den Herstellern, die sich auf die Produktion von Chips für Handys konzentrieren – und aus der Knappheit Profit schlagen. China macht deshalb Druck und hat Untersuchungen eingeleitet

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schukraid am 29.01.2018 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    natoll

    super... bekommt man wiedermal nur die hälfte für sein geld danke bitcoins usw...

    einklappen einklappen
  • myopinion am 29.01.2018 16:27 Report Diesen Beitrag melden

    Miner sind nervig

    Dank der Miner, und den einhergehenden hohen Preisen, war ich nicht in der Lage ein FM2+ System, wo das Mainboard defekt wurde, so zu modernisieren, wie ich es gerne gemacht hätte. Gerne hätte ich eine AM4 Plattform gehabt, aber die aktuellen Preise zahle ich einfach nicht. Ich habe also nur das defekte Mainboard getauscht. Das System läuft aber trotzdem flotter jetzt. Und wenn dieser Miner Hype vorbei ist, werde ich dann upgraden. Aber insgesamt bin ich von diesen Minern nicht begeistert, da sie ja nicht nur bei der Hardware die Ressourcen verschwenden...

  • Nintendo am 29.01.2018 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Ist ja nichts neues, die restlichen Medien bekommen das erst jetzt nach über einem Jahr mit..

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nintendo am 29.01.2018 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Ist ja nichts neues, die restlichen Medien bekommen das erst jetzt nach über einem Jahr mit..

  • myopinion am 29.01.2018 16:27 Report Diesen Beitrag melden

    Miner sind nervig

    Dank der Miner, und den einhergehenden hohen Preisen, war ich nicht in der Lage ein FM2+ System, wo das Mainboard defekt wurde, so zu modernisieren, wie ich es gerne gemacht hätte. Gerne hätte ich eine AM4 Plattform gehabt, aber die aktuellen Preise zahle ich einfach nicht. Ich habe also nur das defekte Mainboard getauscht. Das System läuft aber trotzdem flotter jetzt. Und wenn dieser Miner Hype vorbei ist, werde ich dann upgraden. Aber insgesamt bin ich von diesen Minern nicht begeistert, da sie ja nicht nur bei der Hardware die Ressourcen verschwenden...

  • Schukraid am 29.01.2018 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    natoll

    super... bekommt man wiedermal nur die hälfte für sein geld danke bitcoins usw...

    • manuel am 29.01.2018 13:33 Report Diesen Beitrag melden

      ....

      da muss man aber streng genommen AMD danken, wenn die endlich mal ihre Vega Lieferschwierigkeiten in den Griff kriegn und endlich mal was Konkurrenzfähiges bringen würden, könnte Nvidia mit seinen Preisen nicht machen was sie wollen.... Allein die Tatsache das Nvdia ne 1070TI bringt um zu zeigen sie damit die Vega64 im Schlaf vernichten können zeigt schon wie weit AMD "hinten" ist ;-)

    • j.l. am 29.01.2018 13:49 Report Diesen Beitrag melden

      @ natoll

      ich glaub fest es ist nur eine ausrede um kunden auszunehmen. i muss eh net unbedingt spielen ist viel vergeudete zeit

    • myopinion am 29.01.2018 16:29 Report Diesen Beitrag melden

      AW manuel

      @manuel AMD ist vielleicht gegenüber Nvidia ein wenig "hinten". Aber sie waren mir immer symphatischer, die Leistung war trotzdem ausreichend u. die Preise waren auch immer günstiger als bei Nvidia. Ausserdem unterstützt AMD auch Linux. Erst durch den Ausspruch F... Nvidia von Torvalds, ist Nvidia dann nachgezogen, bei der Treiberunterstützung.

    einklappen einklappen