Was erwartet uns?

Die Top 10 Prophezeiungen für 2017 aus dem Netz

Prophezeiung Nostradamus Tarot Prophezeiungen

2017 soll ein Jahr der Versöhnung, aber auch neuer Krisen werden

Mehr Fakten
Prophezeiung Nostradamus Tarot Prophezeiungen

2017 soll ein Jahr der Versöhnung, aber auch neuer Krisen werden

Nostradamus, schon zu Lebzeiten für seine Prophezeiungen bekannt, lag mit seinen Gedichten scheinbar oft richtig, was große Geschehnisse der Menschheitsgeschichte betraf. Im Internet werden seine Zeilen von zahlreichen Menschen gedeutet und aktuellen Ereignissen zugeschrieben. Wir haben uns im Internet umgesehen und die prominentesten Prophezeiungen gefunden. Hier die Top 10 von dem, was uns angeblich 2017 erwartet. Einen Rückblick auf 2016 gibt es hier.

10. Russland und die Ukraine schließen Frieden
Nach Jahren des Streits und erbitterter Kämpfe soll es Frieden zwischen Russland und der Ukraine geben. Zumindest sagt die Prophezeiung ein "Abkommen" voraus, ohne dabei auf Details einzugehen. Aber: Während die Vereinigten Staaten von Amerika den neuen Pakt strikt ablehnen werden, sollen große europäische Staaten das Abkommen begrüßen.

Mit dieser Prophezeiung wäre auch eine völkerrechtliche Zugehörigkeit der Krim absehbar. Die Krim erklärte nach einem international nicht anerkanntem Referendum 2014 ihre Unabhängigkeit - seitdem übt Russland dort die faktische Kontrolle aus, die Ukraine sieht die Krim als ihren Bestandteil und als autonome Republik.
9. China wird kühne Aktionen durchführen
China soll laut einer Prophezeiung "kühne Aktionen" durchführen, um die Ökonmie der Erde wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Das soll laut Nostradamus schwerwiegende Folgen haben, China soll zur neuen Supermacht am Planeten werden. Allzu abwegig ist die Voraussage nicht, denn von 1978 weg hat sich China vom wirtschaftlich wenig bedeutsamen Land zum Aufschwung hingerissen.

Ted wird geladen, bitte warten...
Sorgen bereitet die politische Führung, die von vielen Ländern als Diktatur bezeichnet wird. Wirtschaftlich hat aber China bereits so gut wie alle Länder hinter sich gelassen, ist mittlerweile die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde. Während das Land bei Elektronik, Autos und Medizinprodukten führend ist, muss China das finanzielle Ungleichgewicht in der eigenen Bevölkerung in den Griff bekommen.

1 2 3 4 5

Ihre Meinung

Diskussion: 15 Kommentare