Gerücht um Apple Apple

iPad 3 in Klein und Groß?

Steve Jobs

Apple-Gründer Steve Jobs mit einem iPad

Steve Jobs

Apple-Gründer Steve Jobs mit einem iPad

Die Gerüchteküche um das iPad 3 von Apple brodelt: Sind gar zwei Versionen geplant? Apple soll dieses Mal zwei Codenamen verwenden - offenbar für zwei iPad-Typen.

Im Quellcode von iOS 5 finden sich die Bezeichnungen "J1" und "J2" - winzige Details, die für große Aufregung sorgen. Das Portal 9to5mac will daraus Rückschluss gezogen haben, Apple bringe gleich zwei Nachfolgeversionen des iPad 2 heraus.

Dazu gibt es mehrere Gerüchte: Einerseits könnte Apple zunächst ein iPad 2S herausbringen, ehe das iPad 3 erscheint. Gemunkelt wird aber auch über zwei Versionen des iPad 3 - eine große und eine kleine.  Steve Jobs  hatte sich stets gegen ein kleineres iPad ausgesprochen.

Gerüchte gibt es auch um das Display bzw. die Auflösung der nächsten iPad-Generation. Laut einem CNet-Bericht soll das Display wieder 9,7 Zoll groß werden. Die Auflösung sei allerdings verbessert worden: von 1024x769 Pixel auf QXGA-Qualität (2048x1536).

Interessantes Detail: Neben LG und Sharp soll auch Samsung bei der Entwicklung des iPad-Displays helfen.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Multimedia (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel