Mobile World Congress

28. Februar 2018 17:22; Akt: 28.02.2018 19:01 Print

3D-Selfies und andere verrückte Trends des MWC

3D-Selfies, Cappuccinos mit Farbbild, ein Maßband im Handy und weitere Trends des diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona in Videoform.

Die größten Hits des Mobile World Congress in Barcelona. (Video: Glomex)

Fehler gesehen?


Auf dem "Mobile World Congress" in Barcelona hat das Unternehmen seine beiden Smartphone-Flaggschiffe Galaxy S9 und S9+ vorgestellt. Und die bieten so einiges...


4K-Display, aufgemotzte Kamera, neues Vibrationsmodul: Sony hat auf der Tech-Messe Mobile World Congress das Xperia XZ2 und das XZ2 Compact vorgestellt.


Wohin mit der Selfie-Kamera, wenn die Vorderseite des Handys nur aus Display besteht? Beim Vivo Apex fährt die Kamera aus dem Gehäuse heraus.


Wohin mit der Cam, wenn das Notebook superdünn ist und fast keinen Bildschirmrand hat? Huawei hat für dieses Problem eine Lösung gefunden.


Die Redaktion von "20 Minuten" konnte in Barcelona einen Porsche Panamera testen, der von einem Huawei Mate 10 Pro gesteuert wird.


Die gläserne Vorder- und Rückseite, der Aluminiumrahmen sowie schmale, abgerundete Displayränder zeigen die Xperia im neuen Design.


Die Vision KI der neuen LG-Smartphones enthält drei neue intelligente Kamerafunktionen: KI-Kamera, QLens und Bright Mode.


So sieht das neue 8110 von Nokia aus. Nicht nur wegen der Farbe erinnert das Handy an eine Banane.


Samsung hat am Mobile World Congress in Barcelona zwei neue Handys gezeigt. Das Galaxy S9 und das S9+ gibt es ab März in Österreich.


Auf neue Smartphones verzichtet Huawei am Mobile World Congress. Dafür gibt es neue Tablets und ein MateBook X Pro.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.