Mysteriöse Übersetzung

23. Juli 2018 12:45; Akt: 29.07.2018 11:01 Print

Der Google-Translator sagt den Weltuntergang vorher

Einige Eingaben auf dem Online-Übersetzer Google Translate führen zu religiös angehauchten Ergebnissen. Der Weltuntergang dürfte bevorstehen.

Dämonen auf Google Translate? (Bild: Screenshot)

Dämonen auf Google Translate? (Bild: Screenshot)

Zum Thema
Fehler gesehen?

So bekommt man zum Beispiel eine mystische Botschaft, wenn man das Wort "Dog" 18 Mal hintereinander schreibt und von Maori auf Deutsch oder Englisch übersetzen will.

Umfrage
Haben Sie schon einmal an eine Weltuntergangstheorie geglaubt?
10 %
64 %
26 %
Insgesamt 5413 Teilnehmer

Im rechten Fenster des Übersetzungs-Tools erscheint ein Text, der besagt, dass die Atomkriegsuhr auf drei vor zwölf stehe und dass das Ende der Welt sowie die Rückkehr von Jesus nahe seien.

Verschiedene Twitter-Nutzer vermuten deshalb, dass das Online-Übersetzungs-Tool von Dämonen besessen ist. Eine mögliche Erklärung könnte sein, dass Bibeltexte zum Training von Übersetzungs-Algorithmen eingesetzt werden und bei sinnlosen Eingaben auf diese zurückgegriffen wird.

Sobald Google von solchen fehlerhaften Ergebnissen erfährt, werden sie üblicherweise gelöscht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.