Saturn Technik-Studie

15. November 2017 10:22; Akt: 15.11.2017 10:45 Print

Ein TV ist Österreichern wichtiger als Smartphone

Die Technik-Studie 2017 des Elektronikhändlers Saturn zeigt die wichtigsten Geräte der Österreicher. Mit teils überraschenden Ergebnissen.

Wichtigstes Elektrogerät der Österreicher: der Fernseher. (Bild: iStock)

Wichtigstes Elektrogerät der Österreicher: der Fernseher. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Heimkino, das Notebook (oder der Laptop) und das Smartphone zählen zu den wichtigsten Geräten der Österreicher. 94 Prozent nutzen zumindest fallweise ihren Fernseher, damit liegt das TV-Gerät noch vor dem Smartphone, das immerhin 91 Prozent der Österreicher benutzen. Zum Vergleich: nur noch 17 Prozent sprechen mit einem herkömmlichen Mobiltelefon.

Umfrage
Wie schauen Sie fern?
17 %
24 %
3 %
23 %
23 %
10 %
Insgesamt 1351 Teilnehmer

Die Österreicher sind aber auch Technik-Neuheiten gegenüber aufgeschlossen. Für vier von zehn der Befragten wäre eine VR-Brille interessant (39 Prozent) und jeder Dritte könnte sich vorstellen, einen 3D-Drucker für die Herstellung von Ersatzteilen und Zubehör zu nutzen.

Auch spannend: Während für drei von vier der Befragten fallweise Musik von der CD kommt (75 Prozent), setzt knapp ein Viertel auf Vinyl (24 Prozent). Dabei zeichnen sich Schallplatten für jeden zweiten Nutzer vor allem durch den besonderen Klang (52 Prozent) und ihr nostalgisches Flair (50 Prozent) aus.

Diese Technik ist im Kommen

Technik, die in Österreich noch im Kommen ist, dreht sich um Fitness. Für fast jeden siebten Österreicher (14 Prozent) sind Fitnesstracker im Einsatz, die täglich oder zumindest mehrmals pro Woche die körperlichen Aktivitäten erfassen. Auch E-Mobility hält langsam Einzug in Österreichs Haushalte und auf die heimischen Straßen. Sechs Prozent der Befragten geben an, ein E-Bike zumindest einmal pro Woche oder öfter zu nutzen.

Vier von zehn der E-Bike-Nutzer sehen das E-Rad vor allem als Fortbewegungsmittel. Fun Fact: Für jeden siebten Mann (15 Prozent), der E-Scooter verwendet, ist dieser ein Mittel zur sportlichen Betätigung. Das sehen nur 9 Prozent der Frauen so.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schukraid am 15.11.2017 12:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aha

    91% nutzen smartphone aber 17 % mobiltelefon wo denk ich jetzt falsch

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Schukraid am 15.11.2017 12:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aha

    91% nutzen smartphone aber 17 % mobiltelefon wo denk ich jetzt falsch

    • Gamer90 am 15.11.2017 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schukraid

      17% sind Pensionisten die mid nem Touchscreen nicht zurecht kommen. ;)

    einklappen einklappen