Versuchter Mord

08. Januar 2018 11:00; Akt: 08.01.2018 13:29 Print

Netz-Mythos Slender Man ist ein Phänomen

Eine Kunstfigur, die bereits junge Mädchen zu brutaler Gewalt verleitet hat. ''Slender Man" war eigentlich nur eine Photoshop-Übung.

Netz-Phänomen "Slender Man": Die gruselige Geschichte. (Video: Zoomin.tv)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ihrem Alter nach sind sie noch Kinder, vor Gericht werden sie wie Erwachsene behandelt. Nachdem zwei zwölfjährige Mädchen eine Mitschülerin mit Messerstichen lebensgefährlich verletzten, um die Horrorgestalt "Slender Man" zu beschwören, drohten ihnen 65 Jahre Haft für den Mordversuch. Eines der Mädchen wurde in Wisconsin nun verurteilt – zu 25 Jahren in einer psychiatrischen Einrichtung.

Umfrage
Wo findet man Sie auf Social Media hauptsächlich?

Kaum eine Facette dieses Falls ist nicht schockierend: Die zwei Kinder hatten den Mord an ihrer Mitschülerin akribisch geplant. Morgan G. und Anissa W. lockten ihr damals gleichaltriges Opfer in einen Wald, zogen ein Küchenmesser, stachelten sich gegenseitig an und stachen wie von Sinnen auf das Kind ein. 19 Mal. Als sie ihre Mitschülerin für tot hielten, ließen sie sie liegen und gingen nach Hause. Das Opfer robbte zu einer nahen Straße, wo sie ein Radfahrer fand und rettete. 

Dem Horrorwesen auf der Spur

Als die Beamten die Mädchen verhörten, kam Unfassbares zutage. Sie gaben laut Polizei ohne einen Funken Reue an, sie hätten dem Horrorwesen "Slender Man" ein Opfer bringen wollen, um seine Gunst zu gewinnen und mit ihm im Wald zu leben. Der Mord hätte eigentlich bei einer Übernachtungsparty geschehen sollen - die Mädchen entschieden sich aber schließlich für den Wald, weil die Leiche schwerer gefunden werden würde und sie sich das Blut in einer öffentlichen Toilette hätten abwaschen können.

Doch was ist dieses Wesen, das zu solch tödlichen Wahnsinn verleitet? Als "Slender Man" ("Schlanker Mann") wird ein fiktives Wesen beschrieben, das 2009 für einen Internet-Fotowettbewerb erfunden wurde. Das gesichtslose Wesen im Anzug und mit Tentakeln am Rücken soll Arme und Beine beliebig verlängern können. Das Wesen soll im Wald leben und sich teleportieren können. Laut Internet-Legende lauert es vor allem Kindern auf, quält sie mit ihrer Angst und tötet sie schließlich.

Legende wurde lebendig

Dass eine Internet-Legende sich so verselbstständigen kann, macht Beobachter fassungslos. Vor allem in den USA gibt es breite Kritik an dem Slender-Man-Erfinder, nachdem es immer wieder zu Gewalttaten kam. In einem der aufsehenerregendsten Fälle stach eine als Slender Man maskierte 13-Jährige in Ohio mit einem Messer auf seine ins Haus zurückkehrende Mutter ein. Das Mädchen wurde als "komplett besessen" von der Internet-Legende beschrieben. 

Breit bekannt wurde der Slender Man durch das 2012 veröffentlichte Survival-Horror-Spiel "Slender – The Eight Pages". Darin sucht man in einem dunklen Waldstück nach acht Seiten, dabei wird man vom Slender Man verfolgt. Das Spiel sorgte für viele kostenlose und kostenpflichtige Ableger. Zuletzt wurde ine Trailer zum kommenden Kinofilm "Slender Man" vorgestellt. "Slender Man" startet am 17. Mai 2018 in den österreichischen Kinos.

(rfi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jawollus am 08.01.2018 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    Slenderman

    "Vor allem in den USA gibt es breite Kritik an dem Slender-Man-Erfinder" ... Der Erfinder selbst hat in der Öffentlichkeit mehrmals klargestellt, daß der Slenderman eine reine Erfindung ist! Wenn ein paar Leute nicht im Stande sind das zu akzeptieren und einen persönlichen "Kult" aus der Sache machen, ist das nun wirklich nicht die Schuld des "Schöpfers"!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jawollus am 08.01.2018 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    Slenderman

    "Vor allem in den USA gibt es breite Kritik an dem Slender-Man-Erfinder" ... Der Erfinder selbst hat in der Öffentlichkeit mehrmals klargestellt, daß der Slenderman eine reine Erfindung ist! Wenn ein paar Leute nicht im Stande sind das zu akzeptieren und einen persönlichen "Kult" aus der Sache machen, ist das nun wirklich nicht die Schuld des "Schöpfers"!