Amazon baut aus

28. September 2017 16:00; Akt: 28.09.2017 16:02 Print

Neue Echos gibt es nun auch mit Holz und Stoff

Amazon baut seine Palette beim smarten Lautsprecher Echo aus. Echo Show kommt mit einem Bildschirm, Echo und Echo Plus kommen in neuen Farben.

Bildstrecke im Grossformat »
Die zweite Generation von Amazon Echo präsentiert sich im neuen, kompakteren Look und ist in verschiedenen Farben und Oberflächen erhältlich. Im Vergleich zum Vorgänger kommt Echo mit einer neuen, verbesserten Lautsprecherarchitektur sowie Dolby Processing. Zudem wurde der Preis um 80 auf 99,99 Euro reduziert. Echo Plus kostet 149,99 Euro. Echo Plus ist zusätzlich mit einem integrierten Smart Home Hub ausgestattet, der eine kinderleichte Anbindung von smartem Zubehör garantiert. Auf Befehl sucht Alexa automatisch alle kompatiblen Komponenten wie Lichter oder Stecker und richtet sie selbsttätig ein. Ab sofort zeigt Alexa Dinge: Echo Show (219,99 Euro) kann mit Alexa nun auch Bildinhalte anzeigen, etwa Video Flash Briefings mit TV-Nachrichten, Musiktexte, Bildübertragungen von Smart Home-Kameras, Fotos, Wettervorhersagen oder Einkaufs- und To Do-Listen. Ab Anfang des kommenden Jahres macht Echo Connect aus jedem Echo ein hochwertiges Telefon mit Freisprechfunktion für den Festnetzanschluss. Echo Connect funktioniert sowohl mit einer klassischen Telefonleitung als auch mit VoIP. Echo Buttons sind neue Produkte, die vielfältige Möglichkeiten bieten, um mit der Familie oder Freunden gemeinsam zu spielen. Sie aktivieren auf Knopfdruck zahlreiche interaktive Multiplayer-Spiele, wie zum Beispiel Beat the Intro von Musicplode. Echo Buttons werden im Doppelpack zum Preis von 19,99 Euro rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen. Das neue Fire TV kommt im neuen rautenförmigen Design und bietet ab sofort neben 4K Ultra HD-Streaming auch HDR. Mit einem Preis von nur 79,99 Euro ist das neue Fire TV von Amazon im Vergleich zum Vorgängermodell signifikant günstiger. Kunden haben damit Zugriff auf mehr als 200.000 Serienfolgen und Filme, sowie mehr als 7.000 Apps, Kanäle und Alexa Skills. Mit der Alexa Sprachfernbedienung kann das Fire TV zudem Smart Home-Geräte von Anbietern wie Philips Hue, TP-Link und tado steuern. Demnächst unterstützt es außerdem Smart Home-Kameras und ermöglicht damit Live Video-Feeds von kompatiblen Produkten von Ring, Nest und Logitech.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit gleich drei neuen Echo Geräten, einem speziellen Adapter für Festnetztelefone, den neuen Echo Buttons sowie der Veröffentlichung von Programmierschnittstellen für neue Gadgets stand der Cloud-basierte Sprachdienst Alexa im Mittelpunkt der Produktoffensive von Amazon. Auch das neue Amazon Fire TV kombiniert erstmals Alexa-Sprachsteuerung, die Wiedergabe von 4K-Inhalten und HDR-Technologie.

Umfrage
Welchen Sprachassistenten nutzen Sie?
12 %
9 %
25 %
2 %
2 %
39 %
11 %
Insgesamt 717 Teilnehmer

Echo Show

Ab sofort zeigt Alexa Dinge. Echo Show kann für 219,99 Euro in Weiß und Schwarz vorbestellt werden und wird ab dem 16. November ausgeliefert. Dank seines Displays kann Alexa nun auch Bildinhalte anzeigen, etwa Video Flash Briefings mit TV-Nachrichten, Musiktexte, Bildübertragungen von Smart Home-Kameras, Fotos, Wettervorhersagen oder Einkaufs- und To Do-Listen.

Das Gerät verfügt über Dolby-Lautsprecher und Fernfeld-Sprachtechnologie. Neu dabei: Mit Calling und Messaging können Kunden von Echo Show zu Echo Show oder zur Alexa App Videotelefonate führen oder Anrufe zwischen Echo, Echo Dot und der Alexa App tätigen beziehungsweise Textnachrichten versenden.
 
Echo und Echo Plus

Der Echo-Nachfolger und der Echo Plus mit integriertem Smart Home Hub sind ab sofort für 99,99 und 149,99 Euro vorbestellbar und werden ab Oktober ausgeliefert. Die zweite Generation von Echo hat einen neuen, kompakteren Look und ist in verschiedenen Farben und Oberflächen erhältlich, darunter mit Stoffbezug oder in Holzoptik. Im Vergleich zum Vorgänger gibt es eine verbesserte Lautsprecherarchitektur sowie Dolby Processing.

Echo Plus ist zusätzlich mit einem integrierten Smart Home Hub ausgestattet. Auf Befehl sucht Alexa automatisch alle kompatiblen Komponenten und richtet sie selbsttätig ein. Nun lassen sich auch so genannte Routinen nutzen. Mit nur einem Sprachbefehl kann dann eine Kombination von Aktionen ausgelöst werden, etwa das morgendliche Einschalten von Licht und Kaffeemaschine und parallele Vorlesen der Nachrichten.
 
Echo Connect

Das neue Zubehör verwandelt ab 2018 einen Echo in ein Festnetztelefon. Echo Connect funktioniert sowohl mit einer klassischen Telefonleitung als auch mit VoIP. Ohne einen einzigen Knopfdruck kann Alexa dann jeden Anschluss aus der Kontaktliste anrufen.

Dem Empfänger wird die eigene Festnetznummer als Identifizierung angezeigt. Ruft ein Bekannter auf dem Anschluss zuhause an, nennt Alexa dessen Namen aus der Kontaktliste. Das Gespräch lässt sich dann ganz einfach per Sprachbefehl annehmen. Der Preis soll um doe 40 Euro betragen.

Echo Buttons

Die neuen Alexa Gadgets sind im Doppelpack für 19,99 Euro im Weihnachtsgeschäft erhältlich. Echo Buttons sind neue Produkte, die vielfältige Möglichkeiten bieten, um mit der Familie oder Freunden gemeinsam zu spielen. Sie aktivieren auf Knopfdruck zahlreiche interaktive Multiplayer-Spiele, wie zum Beispiel "Beat the Intro" von Musicplode.

Alexa Gadgets

Mit Alexa Gadgets richtet sich Amazon speziell an Entwickler, die mithilfe des Alexa Gadgets SDK und der Gadget Skills API neue Produkte und Erlebnisse erschaffen können, die jedes kompatible Echo-Gerät zum Mittelpunkt einer interaktiven Spielwiese machen. Durch das Alexa Gadgets SDK lassen sich beispielsweise neue Alexa-fähige Eingabegeräte kreieren.

Mit der Gadgets Skill API können Entwickler wiederum Multiplayer-Spiele erschaffen, die auf die neuen Echo Buttons abgestimmt sind. Das Alexa Gadgets SDK und die Gadget Skills API werden noch im Laufe des Jahres als Developer Preview erscheinen.

Fire TV

Die neue Version kann jetzt auch HDR und ist für 79,99 Euro ab sofort vorbestellbar; geliefert wird ab dem 25. Oktober. Das neue Fire TV kommt im neuen rautenförmigen Design. Kunden haben damit Zugriff auf mehr als 200.000 Serienfolgen und Filme, sowie mehr als 7.000 Apps, Kanäle und Alexa Skills.

Mit der Alexa Sprachfernbedienung kann das Fire TV zudem Smart Home-Geräte steuern. Demnächst unterstützt es außerdem Smart Home-Kameras.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.