Elektrisierend

01. Dezember 2017 14:49; Akt: 01.12.2017 14:58 Print

Pikachu ist neuer Botschafter in Japan

Osaka kann sich glücklich schätzen: Der Star des Pokemon-Franchise ist seit Freitag der Botschafter der Stadt und wirbt nun um die Weltausstellung 2025.

Pikachu wurde vom Außenminister empfangen. (Bild: Twitter)

Pikachu wurde vom Außenminister empfangen. (Bild: Twitter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Japans Außenminister Taro Kono hat am Freitag die gelbe Elektro-Maus empfangen und in einer kleinen Zeremonie zum Botschafter Osakas ernannt. Die Stadt will nämlich die Weltausstellung 2025 austragen.

Pikachu soll Japan nun in der Welt repräsentieren und Werbung machen. Den gelben Helden schickt er noch mit einer Bitte los: "Ich hätte gerne, dass du Japan repräsentierst und proaktiv die Attraktion Osaka innerhalb und außerhalb des Landes bewirbst."

Hello Kitty als Assistentin

Osakas Gegner ist die französische Stadt Saclay, die russische Stadt Jekaterinburg und Aserbaidschans Hauptstadt Baku.

Pikachu bekommt für die Werbe-Tour auch eine bekannte Assistentin: Keine geringere als die Katze Hello Kitty, wird mit dem Pokemon-Star um die Expo 2025 kämpfen.



(slo)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zeichentrickman am 01.12.2017 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    Pokemon

    Sehr Cool,abwechslung muss sein :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Zeichentrickman am 01.12.2017 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    Pokemon

    Sehr Cool,abwechslung muss sein :-)