"Satireprojekt"

05. März 2018 14:13; Akt: 05.03.2018 14:25 Print

Diese Regierungs-Rüge geht im Internet viral

Eine Facebook-Nutzerin, wohnhaft in Wien, hat auf Facebook die Regierung in deutlichen Worten gerügt. Nun gehen ihre Zeilen im Netz viral.

Die türkis-blaue Regierung wird auf Facebook heftig kritisiert. (Bild: picturedesk.com/Facebook)

Die türkis-blaue Regierung wird auf Facebook heftig kritisiert. (Bild: picturedesk.com/Facebook)

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Österreich - Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten", beginnt der Kommentar von Barbara A. L.. Sie fasst zusammen, was in ihren Augen politisch schief läuft – beginnend von einer "Gesundheitsministerin, die sich für RaucherInnen einsetzt", über einen "Medienminister, der den ORF kahlschlagen will" bis hin zu Gegnern "des Demonstrationsrechts am Verfassungsgerichtshof".

Umfrage
Finden Sie den Shitstorm gerechtfertigt?
25 %
13 %
54 %
8 %
Insgesamt 2191 Teilnehmer

"Ich warte immer noch, dass die gesamte Regierung am 1. April geschlossen vor die Kameras tritt und das Satireprojekt für beendet erklärt", bilanziert die Nutzerin. Und fügt in Anspielung auf die genannten Minister und Politiker hinzu: "Aber bis dahin ernenne ich mich zur Ministerin für Ordnung und Sauberkeit und speib ins Wohnzimmer."

Die Userin dürfte, sieht man sich die Reaktionen an, vielen Nutzern aus dem Herzen geschrieben haben. Der Post vom 2. März hat sich bereits gut tausend Mal geteilt und sorgte für fast 1.500 Reaktionen. Erst kürzlich ging eine weitere Polit-Kritik im Netz viral: Auf twitter hatte man seinen Spaß mit den ausweichenden Antworten von Kanzler Sebastian Kurz im Nationalrat – und kreierte eigene, hier nachzulesen.

Hier das gesamte Facebook-Posting:

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(rfi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Drakensang am 05.03.2018 15:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig!

    Jetzt ist das Thema aber wirklich mehr als LANGWEILIG geworden.

  • Statistiker am 05.03.2018 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selber Aprilscherz

    Das war wieder vergiftetes Wasser auf die Mühlen der ewiggestrigen Linken. Dabei ist die werte Dame wohl selbst der größte Aprilscherz. Wer wünscht sich schon einen Rückfall in finsternste Migratenzeiten?

    einklappen einklappen
  • szusi am 05.03.2018 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    sollte gelacht werden?

    Die Linken samt Medien sind wirklich hartnäckig. Wird jedoch zurückgeschossen, haben sie Pipi in den Augen und rufen ihren Anwalt, die Nanny der Großen. Ihr u Barbara seid einfach nur bedauernswert.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Ehrlich am 06.03.2018 08:45 Report Diesen Beitrag melden

    diese Person gehört ignoriert!

    ...aber mit dem parteiischen ORF Rotfunk ist diese Person einverstansden???

  • Lukas am 06.03.2018 00:04 Report Diesen Beitrag melden

    Was macht die Gesundheitsministerin?

    Das sich die Gesundheitsministerin nicht für ein Rauchverbot in der Gastronomie stark macht, ist mir schon unbegreiflich. Sie könnte wenigsten dafür eintreten, dass das bereits seit längerem geltende Tabakgesetz endlich von einer Behörde kontrolliert wird.

    • t & f am 06.03.2018 14:11 Report Diesen Beitrag melden

      warum? weil sie nicht mitmacht

      bei der abwertung der raucher, der kranken, der menschen, der menschenverachtung der totalitaristen, der roten neolibs?

    einklappen einklappen
  • ray becker am 05.03.2018 17:26 Report Diesen Beitrag melden

    so schauts aus

    weil bei der vorigen regierung alles sooo super war. eine hnliche schmähtirade lässt sich da wohl auch passend anbringen z. b. ein verteidigungsminister der nie ein gewehr gehalten hat, ein finanzminister der grad wegen untreue und korruption angeklagt ist. liebe linke dame, verschon uns einfach mit deinen weisheiten.

    • Alfred E. Neumann am 05.03.2018 19:07 Report Diesen Beitrag melden

      Finanzminister

      Ähm, welcher Partei gehörte dieser Finanzminister noch mal an? Es mag mir nicht einfallen...

    • ray becker am 05.03.2018 20:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alfred E. Neumann

      nun, wenn ich richtig informiert bin, seit 2002 parteilos, als er sich von haider abwandte. schüssel hätte ihn ja fast zum vizekanzler gemacht. damals hat auch keiner so tamtam gemacht um die regierung trotz eurofighterkorruption.

    • Lupo am 05.03.2018 20:27 Report Diesen Beitrag melden

      Aber geh, einen

      Leuchtturm der Parteien so in Zweifel zu ziehen - KHG, der Mann, der sowohl bei schwarz als auch bei blau dabei war und für beide Parteien den Finanzminister gespielt hat.

    einklappen einklappen
  • Michi am 05.03.2018 17:20 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Wahrscheinlich ist sie eine grüne Wählerin oder von der SPÖ. Als grüne Herz jetzt viel Zeit zum überlegen, aber wenn sie eine SPÖ Wählerin ist muss sie natürlich jetzt ihren blöden Kommentar dazu geben. Ist auch hier recht sie ist natürlich frustriert, da ihre Partei zur Zeit nicht in der Regierung sitzt. Ist auch besser so. Liebe Grüße

  • Southpaw am 05.03.2018 17:02 Report Diesen Beitrag melden

    Jemand der...

    ...als Erwachsener Facebook benützt hat meiner Meinung nach kein Recht sich über andere lustig zu machen.

    • SockenRambo am 06.03.2018 00:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Southpaw

      Vortrefflich konstatiert!!! =)

    einklappen einklappen