Spielerische Lernkurse

23. November 2016 10:58; Akt: 04.12.2016 03:42 Print

So smart ist Österreichs Start-up KnowledgeFox

Das österreichische Start-up KnowledgeFox kombiniert in seinen Lernkursen Multiple-Choice-Didaktik, algorithmusbasierte Lernstrategien für verschiedene 'Lerntiefen', spielerische Elemente und Lernerinnerungen mit smarten Wissenskarten. Zwölf Jahre lang wurde für das Lernprogramm geforscht, nun präsentiert sich KnowledgeFox auf einem der wichtigsten e-Learning-Event Europas, der Online Educa Berlin.

 (Bild: KnowledgeFox)

(Bild: KnowledgeFox)

Fehler gesehen?

Das österreichische kombiniert in seinen Lernkursen Multiple-Choice-Didaktik, algorithmusbasierte Lernstrategien für verschiedene 'Lerntiefen', spielerische Elemente und Lernerinnerungen mit smarten Wissenskarten. Zwölf Jahre lang wurde für das Lernprogramm geforscht, nun präsentiert sich KnowledgeFox auf einem der wichtigsten e-Learning-Event Europas, der Online Educa Berlin.


Die Benutzeroberfläche von KnowledgeFox für Lernende ist intuitiv begreifbar und Inhalte-Ersteller finden sich schnell im Editor zurecht. Lernaktivität und Wissenfortschritt können detailliert analysiert werden. "Adaptives Lernen in kleinen Schritten mit smarten, multimedialen Wissenskarten auf allen digitalen Endgeräten wird immer verbreiteter", so Gründer Peter Bruck.

"Wir machen das Lernen spielerisch leicht, in 'homöopathische Dosen', zugriffsbereit bei jeder Gelegenheit und maximieren damit die Wirkung", so KnowledgeFox-Manager Gregor Cholewa. Samsung, MPreis oder Credit Suisse setzen MikroLernen mit KnowledgeFox bereits ein. Das Start-up präsentiert sich nun vom 30.11. bis zum 2.12. auf der Online Educa Berlin.

>