Zu pornografisch

28. Februar 2018 11:46; Akt: 08.03.2018 12:28 Print

Venus von Willendorf auf Facebook zensiert

Die nackte Statue scheint für Mark Zuckerberg zu unangemessen zu sein. Der Social-Media-Gigant löschte das Bild der Steinfigur.

Die kleine Figur erfreut sich großer Beliebtheit. (Bild: picturedesk.com)

Die kleine Figur erfreut sich großer Beliebtheit. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 30.000 Jahre alte Figur, die im Naturhistorischem Museum steht, scheint für die heutige Zeit zu nackt zu sein. Deutlich gemacht wurde das am Wochenende, als die Userin Laura Ghianda ein Bild von der Venus von Willendorf hochlud. Nach nur wenigen Minuten wurde die Steinfigur wieder gelöscht - laut Facebook sei das Bild unangebracht.

Noch nie eine Beschwerde

Die kleine Statue wurde 1908 in Österreich gefunden und wird seitdem weltweit gefeiert. Besonders die detaillierten Einzelheiten haben es Kunstliebhabern auf der ganzen angetan: Ein üppiger Busen, der nackte Bauch und die Genitalien. Unsere Vorfahren waren offenbar alles andere als prüde.

Im Gegensatz zu Facebook: Das Bild ist der Social Media Plattform offenbar zu gewagt. Das Naturhistorische Museum hätte bereits auf den Post von Ghianda reagiert und sich direkt an Facebook gewendet. Gegenüber "The Art Newspaper" sagte Generaldirektor Christian Köberl: "Es gab noch nie eine Beschwerde von Besuchern, dass die Figur zu nackt sei. Es gibt keinen Grund die Venus zu verstecken. Weder in echt, noch auf Facebook."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(slo)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Claudia82 am 28.02.2018 15:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fraglich

    Jetzt drehen die alle durch oder?! 3000Jahre ist die Venus und jetzt wird zensiert Haben die alle keine anderen sorgen. Was kommt noch???

  • Heimatland am 02.03.2018 13:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    archäologische Funde - Publikationen bald verboten

    Zensur muss man eben auch können und nicht nur gern tun! Ich bin aber dankbar für dieses krasse Beispiel für Zensur, die heute wegen der political correctness überall praktiziert wird!

  • Billy Jean King am 01.03.2018 23:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gar nicht nackig

    schaut denn keiner genau? Die Venus von Willendorf ist nicht nackt! Sie trägt Handschuhe mit Gummimanschetten zum Druckausgleich und hat das Gesicht in einem Austronautenhelm verborgen. Es gibt auch ähnliche Statuen aus dieser Zeit, die viel naturgetreuer dargestellt wurden. Literatur: Erich van Däniken

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Heimatland am 02.03.2018 13:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    archäologische Funde - Publikationen bald verboten

    Zensur muss man eben auch können und nicht nur gern tun! Ich bin aber dankbar für dieses krasse Beispiel für Zensur, die heute wegen der political correctness überall praktiziert wird!

  • Billy Jean King am 01.03.2018 23:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gar nicht nackig

    schaut denn keiner genau? Die Venus von Willendorf ist nicht nackt! Sie trägt Handschuhe mit Gummimanschetten zum Druckausgleich und hat das Gesicht in einem Austronautenhelm verborgen. Es gibt auch ähnliche Statuen aus dieser Zeit, die viel naturgetreuer dargestellt wurden. Literatur: Erich van Däniken

  • Claudia82 am 28.02.2018 15:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fraglich

    Jetzt drehen die alle durch oder?! 3000Jahre ist die Venus und jetzt wird zensiert Haben die alle keine anderen sorgen. Was kommt noch???