Kickstarter-Projekt

02. August 2017 09:44; Akt: 02.08.2017 10:21 Print

Wiener lassen mit Sensor die Pflanzen sprechen

Ein Wiener Startup hat "helloplant" entwickelt. Dieser smarte Pflanzensensor übersetzt die Sprache der Pflanzen.

Wiener lassen mit Sensor die Pflanzen sprechen. (Video: helloplant/Kickstarter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit 2016 retten Peter Honeder und Stefan Oberpeilsteiner Pflanzen das Leben. Allerdings: Schlau wurden sie nicht immer aus ihren Pflanzen. Gießen oder nicht gießen? Mehr oder weniger Sonne? Bei welcher Temperatur fühlt sich die Pflanze wohl? Pflanzen sind sensibel und anspruchsvoll. So enstand die Idee für "helloplant", einen smarten Pflanzensensor.

Der Sensor wird neben die Pflanze der Wahl in die Erde gesteckt und misst Bodenfeuchtigkeit, Lichtintensität sowie Boden- und Umgebungstemperatur. Die Neuheit ist, dass der Sensor erkennt, wenn eine Pflanze etwas benötigt und den Besitzer direkt am Smartphone benachrichtigt. Dafür muss nicht in der App nachsehen werden, die Nachricht kommt als Hinweis aufs Handy.

"Hallo, ich bin es, Oscar"

Auch Internetverbindung braucht man keine, der "helloplant"- Sensor ist mit Bluetooth low-energy (BLE) verbunden. Wer den Zustand seiner Pflanze auch von auswärts checken oder in eine Smart Home Lösungen integrieren möchte, kann den optionalen WiFi-Hub einsetzten. Man macht einfach ein Bild von der Pflanze, benennt sie und ergänzt ein paar Grundinformationen.

Wiener lassen mit Sensor die Pflanzen sprechen

Eine Benachrichtigung kann dann so aussehen: "Deine Pflanze ist durstig! Hallo, ich bin es, Oscar. Ich brauche ein bisschen Wasser." Die Batterie des Sensors hält für mindestens ein Jahr und kann leicht ausgetauscht werden. Wer den Diskurs mit seiner Pflanze kaum abwarten kann, das smarte Gadget gibt es zum limitierten Startpreis von 19 Euro ab sofort auf der Crowdfunding Plattform Kickstarter.

(rfi)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klans Stritzi am 03.08.2017 01:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lol

    Das hat die Welt gebraucht - fix gggg

  • mopsi am 02.08.2017 14:53 Report Diesen Beitrag melden

    fr

    bald wird es für den Hausverstand nicht mehr ausreichen ohne Sensor ein Wc zu benützen....vielleicht auch da eine Erinnerung am Smartphone verwenden...;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Klans Stritzi am 03.08.2017 01:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lol

    Das hat die Welt gebraucht - fix gggg

  • mopsi am 02.08.2017 14:53 Report Diesen Beitrag melden

    fr

    bald wird es für den Hausverstand nicht mehr ausreichen ohne Sensor ein Wc zu benützen....vielleicht auch da eine Erinnerung am Smartphone verwenden...;-)

    • Haustechniker am 03.08.2017 01:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @mopsi

      Schau dir mal die japanischen WCs an. Das sind High-Tech-Geräte. Unsere Weißmuscheln wirken dagegen wie das WC eines Neandertalers.

    einklappen einklappen
>