Twitter-Zuspruch für Protest

Pizza, Kaffee und Schokolade für Martin Ehrenhauser

Ehrenhauser beim Protest am Ballhausplatz

Regenschirme, Blumen und Schokolade und eine Pizza brachten oder schickten Unterstützer Martin Ehrenhauser zum Ballhausplatz.

Mehr Fakten
Ehrenhauser beim Protest am Ballhausplatz

Regenschirme, Blumen und Schokolade und eine Pizza brachten oder schickten Unterstützer Martin Ehrenhauser zum Ballhausplatz.

Für seine ungewöhnliche Hypo-Protestaktion vor dem Bundeskanzleramt erntet "EU Anders"-Spitzenkandidat Martin Ehrenhauser auf Twitter reichlich Zuspruch. Unterstützer sandten ihm unter anderem Pizza, Blumen und Schokolade auf den Ballhausplatz.

Auch Wind und Wetter trotzt der EU-Kandidat. Wegen des Regens verlegte Martin Ehrenhauser sein "Protestcamp" allerdings vom Ballhausplatz in den Durchgang des Kanzleramts, wie er auf Twitter schrieb. Manche Unterstützer brachten Regenschirme, der grüne EU-Wahlkandidat Michel Raimon brachte Ehrenhauser ein Heißgetränk und ein Buch auf den Ballhausplatz.
 
Ted wird geladen, bitte warten...
Sogar eine Duschmöglichkeit wurde ihm angeboten. "Werde ich nun nutzen. Bin in 1 Std. zurück", schrieb Ehrenhauser auf Twitter.
Seit Sonntag kampiert der EU-Wahlkandidat des Bündnisses "Europa Anders" vor dem Kanzleramt. Zuvor hatte er eine Live-Diskussion vor laufender Kamera verlassen, weil er nicht über die Hypo reden durfte.

Zu "Heute" sagt er: "Als Außenseiter sind wir auf Aktionismus angewiesen. Aber die Hypo ist Symbol für eine EU-weite Ungerechtigkeit. Banken werden geschützt, der Sozialstaat abgebaut." Die Hypo sei daher EU-Thema, verteidigt der EU-Mandatar seine Protestaktion.

Eindrücke vom Ballhaus-Protest auf Twitter:
 
Ort des Artikels

Ihre Meinung

Diskussion: 2 Kommentare