"The Last Stand" Kino

Arnie verletzte sich bei Dreharbeiten am Kopf

Schwarzenegger

Eine längliche Wunde "ziert" derzeit Schwarzeneggers Stirn

Schwarzenegger

Eine längliche Wunde "ziert" derzeit Schwarzeneggers Stirn

Arnold Schwarzenegger ist wieder voll in Action: er zog sich bei Dreharbeiten zu seinem neuen Film "The Last Stand" eine Platzwunde an der Stirn zu.

Arnie dürfte bei den Dreharbeiten zum Action-Western "The Last Stand" etwas zu wild gewesen sein. Seit Donnerstag trägt er eine Wunde mitten an seiner Stirn. "Bin auf dem Set ein wenig verletzt worden", twitterte der Schauspieler über den Unfall.

"Sheriff" Arnie kennt keinen Schmerz
Schwarzenegger stellte auch ein Foto als Beweis für seine Verletzung ins Netz. Dank der medizinischen Hilfe vor Ort sei er aber schon eine Stunde später wieder "back in action" gewesen, teilte Schwarzenegger mit. Der Schauspieler und Ex-Gouverneur von Kalifornien steht erstmals nach acht Jahren wieder in einer größeren Rolle vor der Kamera.

Das Drehbuch dürfte Arnie liegen. Er spielt er einen alternden Kleinstadt-Sheriff, der sich an der Grenze zu Mexiko mit Drogenbossen anlegt. Neben dem gebürtigen Österreicher stehen auch Kollegen wie Forest Whittaker, Luiz Guzman, Johnny Knoxville und Harry Dean Stanton vor der Kamera.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kino (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel