Kinofilm der Woche Kino

Tim Burton macht Johnny Depp zum 70er-Vampir

dark-shadows-4

Johnny Depp versucht's als Vampir

Dark Shadows

Dark Shadows Johnny Depp - Das Leben in den 70ern überfordert den Vampir
Das Leben in den 70ern überfordert den Vampir
Wenn Tim Burton eine Kult-Serie aus den 70ern zum Film macht, darf man sich freuen. Wenn Johnny Depp dabei einen durchgeknallten Vampir spielt, Eva Green eine Hexe, die ihm ans Leder will und Michelle Pfeiffer das Oberhaupt einer äußerst schrägen Familie, dann ist Kinotime vom Feinsten angesagt. Ach ja, Helena Bonham Carter darf mit extrem toupierten Haaren eine Psychiaterin sein - sonst noch Wünsche?

dark-shadows-3

An Johnnys Seite: Michelle Pfeiffer

Kostüme im 70ies Style und mittendrin Johnny als Uralt-Vampir Barnabas Collins, der Hexe Eva Greens Herz brach. Das Ex-Bond-Girl lässt sich das nicht gefallen. Zuerst macht sie ihn zum Untoten, dann verbannt sie ihn in den Sarg. Erst 200 Jahre später, inzwischen schreibt man die 1970er, wird der Playboy aus seinem Gefängnis befreit.

Doch den kalkweißen Helden trifft fast der Schlag, als er zum alten Familiensitz zurückkehrt. Das Anwesen ist zur Bruchbude verkommen und die Einwohner, allesamt Barnabas' Nachkommen, sind komplett durchgeknallt. Die Mutter (Michelle Pfeiffer) hat das Szepter fest in der Hand. Ihr Bruder (Jonny Lee Miller) ist für nichts zu gebrauchen, die nächste Generation, Tochter Carolyn (Chloë Moretz) und Sohn David (Gulliver McGrath) sind auch nicht viel besser.

+++ Kino-Quiz: Diese Filme müssen Sie kennen +++

Dark Shadows Helena Bonham Carter im 70ies Stil

Helena Bonham Carter ist die Psychiaterin, die alle Familienmitglieder dringend nötig haben

Doch damit nicht genug, ist da noch der ständige Hausgast, Psychiaterin Dr. Julia Hoffmann (Burtons Ehefrau Helena Bonham Carter), die mit den Verrückten alle Hände voll zu tun hat. Als wäre das noch nicht genug, gibt es auch noch die Dienerschaft, die ihren Herrschaften in Exzentrik um nichts nachsteht.

Vampir Barnabas kämpft noch mit dem Kulturschock, da steht plötzlich eine alte Bekannte vor der Tür. Hexe Angelique Bouchard läßt ihn auch zwei Jahrhunderte später nicht in Ruhe - und steht nach wie vor "mörderisch" auf den untoten Schönling.

+++ Welche Stars uns schon viel zu lange nerven, aber trotzdem nicht aufhören +++

dark-shadows-4

Johnny Depp versucht's als Vampir

Mach's noch schräger Tim
Regiegenie Tim Burton hat sich als Vorlage für seinen Film eine Vampir-Seifenoper als Vorlage genommen. Dark Shadows lief von 1966-1971 im Fernsehen. Damals waren die Darsteller von True Blood, Vampire Diaries und Co. gerade einmal ein abenteuerlustiges Funkeln in den Augen ihrer Väter. War die Vorlage schon abgedreht, schafft es der schräge Vogel Burton das Ganze noch ärger zu machen.

Mit dabei: Burton-Kumpel und Wunderwuzzi Johnny Depp in kalkweißer Schminke, Helena Bonham Carter, Ex-Bond-Girl Eva Green und Michelle Pfeiffer, die noch immer weiß, wie es geht.

Kinostart in Österreich ist der 11. Mai


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kino (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel