Haneke eingeladen Kino

NY Film Festival eröffnet mit Tigern von Ang Lee

Schiffbruch mit Tiger Ang Lee

Szenenbild: "Schiffbruch mit Tiger" (© YouTube Screenshot)

Mit der Weltpremiere der Romanverfilmung "Schiffbruch mit Tiger" ist das 50. New York Film Festival eröffnet worden.

Ang Lee haben wir Filme wie "Tiger and Dragon", "Brokeback Mountain" und "Sinn und Sinnlichkeit" zu verdanken
Ang Lee haben wir Filme wie "Tiger and Dragon", "Brokeback Mountain" und "Sinn und Sinnlichkeit" zu verdanken
"Ich hätte mir nie träumen lassen, dass dieses Buch einmal verfilmt werden würde", sagte Yann Martel, der kanadische Autor des 2001 veröffentlichten Bestsellers, bei einer Pressekonferenz vor der Premiere am Freitagabend (Ortszeit). "In meinem Kopf war es zwar schon immer sehr filmisch, vor allem wegen der Farben: das blaue Wasser, das weiße Boot, der orangefarbene Tiger. Aber ich dachte, es wäre zu kompliziert, dieses Buch zu verfilmen."

Vier Tiger am Set
Roman und Film handeln von dem Inder Pi Patel, der sich nach einem Schiffsunglück auf ein Beiboot retten kann. Mit ihm gelingt aber noch einem anderen Passagier die Flucht auf das kleine Boot: einem Tiger. Star-Regisseur Ang Lee ("Tiger and Dragon", "Brokeback Mountain") hat den Roman verfilmt. "Wir haben mit vier verschiedenen Tigern gearbeitet", verriet der Oscarpreisträger. "Einige haben die aggressiveren Szenen gespielt, ein anderer hat immer die schönen Posen gemacht und die Schwimm-Szenen. Sie haben ihre Sache wirklich gut gemacht."

Susanne und Michael Haneke
Susanne und Michael Haneke gehören auch in New York zu den Ehrengästen
Haneke mit "Amour" persönlich zu Gast
Gezeigt wird beim Filmfestival auch der Cannes-Gewinner und österreichische Oscar-Anwärter "Liebe" von Michael Haneke, der laut Veranstaltern bei beiden Vorführungen (am 5. und 6. Oktober) persönlich anwesend sein wird. In der Reihe "Views from the Avantgarde" ist auch der österreichische Avantgardist Peter Kubelka mit seinem "Monument Film" vertreten. Insgesamt sollen bis zum 14. Oktober mehr als 160 Filme gezeigt werden. Als Höhepunkt ist eine Ehrengala für die Schauspielerin Nicole Kidman geplant.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kino (10 Diaserien)