Drehstress Kino

Werner Herzog kommt doch nicht zur Viennale

Der deutsche Starregisseur Werner Herzog kommt doch nicht zur am Donnerstag startenden 50. Viennale.

Der Filmemacher, der 1991 und 1992 selbst an der Spitze des Festivals stand, ist wegen aktueller Dreharbeiten verhindert, bei denen mittlerweile "Feuer am Dach" sei, wie er der Viennale schriftlich mitteilte.

"Ich hatte geplant an Schauplätzen in der Türkei, nördlich der Grenze zu Syrien zu drehen, aber die augenblicklichen Spannungen zwischen beiden Ländern zwingen mich zu umfangreichen Änderungen", so Herzog, der seine Absage bedauerte: "Ich wünsche der Viennale, die ich ja einmal leiten durfte, alles Gute für das nächste halbe Jahrhundert."

Bei der Viennale läuft ungeachtet der Absage am Freitag um 17 Uhr Herzogs Todestrakt-Dokumentarfilm "Into the Abyss". Am 4. November folgt um 13.30 Uhr das daraus entstandene Derivat "Death Row" im Künstlerhaus.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kino (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel