Andrang bei "Eine Stadt. Ein Buch" Kultur

Nobelpreisträger verteilt Gratis-Buch

Nobelpreisträger verteilt Gratis-Buch

Gratis-Buch-Aktion "Eine Stadt. Ein Buch" - Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa verteilt seinen Roman "Geschichtenerzähler" (© Helmut Fohringer (www.picturedesk.com))

Gratis-Buch-Aktion "Eine Stadt. Ein Buch" - Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa verteilt seinen Roman "Geschichtenerzähler"
Gratis-Buch-Aktion "Eine Stadt. Ein Buch" - Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa verteilt seinen Roman "Geschichtenerzähler"
Zum Zehnjahres-Jubiläum von "Eine Stadt. Ein Buch" kam Literaturnobelpreis-Träger Mario Vargas Llosa zu Besuch nach Wien. In der Hauptbibliothek verteilte er die ersten der 100.000 Gratis-Exemplare seines Buches "Der Geschichtenerzähler".

Am Dienstag war in der Hauptbibliothek am Urban-Loritz-Platz die Hölle los. Menschenmassen stürmten die Bücherei, um den Nobelpreisträger des Jahres 2010 persönlich zu sehen und vielleicht sogar ein Autogramm zu erhaschen. Mario Vargas Llosa selbst findet Wiens Gratisbuch-Aktion toll. "Literatur kann eine bessere Welt schaffen", ist der Literaturpreisträger überzeugt.

Geschichtenerzählen als Ursprung der Literatur
Das Geschichtenerzählen ist eine uralte Tradition, die es in jeder Gesellschaft gibt. "Daraus ist die Literatur entstanden", meinte Llosa in der Hauptbibliothek. Sein Buch erzählt von einem jüdischen Einwanderer, dem es ein Stamm von Ureinwohnern am Amazonas angetan hat.

Zehn Jahre "Eine Stadt. Ein Buch"
Das diesjährige Gratisbuch wird erstmals, zur Feier des zehnjährigen Bestehens der Aktion in Wien und Berlin verteilt. Bei uns kann man den Roman von 17. bis 22. Oktober in Büchereien, Buchhandlungen und Volkshochschulen bekommen.

Ehen mit Tante und deren Nichte
Der 75-jährige Llosa hat ein aufregendes Leben hinter sich. Aus Peru wanderte er nach einem Familienzwist aus. Er heiratete damals seine Tante, den Grund für das Zerwürfnis. Knapp zehn Jahre später ließ er sich scheiden, um ihre Nichte zu heiraten. Die Ehe mit ihr hält bis heute.

Präsidentschafts-Kandidatur
Auch eine politische Laufbahn schlug der Nobelpreisträger zwischenzeitlich ein. Er kanditierte 1990 für das Präsidentenamt in Peru, unterlag jedoch dem Außenseiter Alberto Fujimori und beendete seine Politkarriere wieder.

2010 erhielt Llosa den Literaturnobelpreis.

Mario Vargas Llosa: "Der Geschichtenerzähler" liegt vom 17. - 22. Oktober in Büchereien, Buchhandlungen und Volkshochschulen auf.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Kultur

Fotoshows aus Kultur (10 Diaserien)